Schneller Fahndungserfolg - Festnahme mutmaßlicher Einbrecher

+

Schneller Fahndungserfolg: Die Polizei hat zwei mutmaßliche Einbrecher geschnappt.

Fulda.Durch einen aufmerksamen Zeugen gelang es einer Polizeistreife, zwei Einbrecher zu fassen.

Der Zeuge beobachtete in der Nacht zwei Männer, die sich an der Zugangstür einer Parfümerie in der Marktstraße zu schaffen machten. Offensichtlich bemerkten die beiden 25 und 30 Jahre alten Täter den Beobachter und rannten fluchtartig Richtung Buttermarkt und Richtung Kirche Unterm Heilig Kreuz.

Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei in der Heinrichstraße zwei Männer aus Fulda und Hilders stellen, die in einem Rucksack Parfümartikel mitführten, die sie vermutlich zuvor gestohlen hatten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

Während andere ihre Handys zückten und filmten, stoppte der Feldwebelanwärter einen 21 Jahre alten Schläger
Mutiger Einsatz im Bahnhof Fulda: Dank an 26-jährigen Soldaten

„Festival des Bieres“ läuft – Gute Stimmung zum Auftakt

Am gestrigen Donnerstagabend wurde das dritte "Festival des Bieres" in Fulda eröffnet.
„Festival des Bieres“ läuft – Gute Stimmung zum Auftakt

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Klartext: "Dumm ist der, der Dummes tut"

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken über manche seiner Zeitgenossen, die beispielsweise in Chemnitz, Wiesbaden, Ankara oder Washington sitzen.
Klartext: "Dumm ist der, der Dummes tut"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.