1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Schonende Wärmerückgewinnung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Die GUTSCHE GmbH & Co. KG mit Sitz im Industriegebiet Fulda-Eisweiher gehrt im Bereich textiler Filtermedien zu den Weltmarktfh

Fulda. Die GUTSCHE GmbH & Co. KG mit Sitz im Industriegebiet Fulda-Eisweiher gehrt im Bereich textiler Filtermedien zu den Weltmarktfhrern. Schlauchfilter der Marke GUTSCHE porotex Made in Fulda" kommen auf allen Kontinenten zum Einsatz, vor allem zur Luftreinhaltung bei Kohlekraftwerken und grotechnischen Anlagen.

Die in Fulda entwickelten und produzierten Filtermedien aus Nadelfilz mssen in der Praxis hchste Anforderungen erfllen. Hierzu zhlt, neben optimalen Filtrationseigenschaften auch eine mglichst hohe Formstabilitt. Die Schlauchfilter drfen whrend der gesamten Nutzung nur in sehr geringem Umfang schrumpfen. Bei Abgastemperaturen von bis zu 260C keine leichte Aufgabe.

Um dies zu erreichen werden die verschiedenen Materialien im Zuge der Produktion in einer Trockneranlage thermisch behandelt. Die dafr bentigte Wrme erzeugen Erdgas-Brenner. Um in der Trockenkammer den prozesstechnisch notwendigen Unterdruck zu erzeugen, muss stndig heie Luft abgesaugt werden.

Zur Nutzung der in der Abluft enthaltenen Wrme hat GUTSCHE nun eine hochmoderne Wrmerckgewinnungsanlage installiert. Mit Hilfe eines Rotationswrmetauschers kann damit ein erheblicher Teil der Wrme in die Anlage rckgefhrt werden, was den Heizaufwand reduziert. Der Brenner muss weniger leisten und das spart Primrenergie. Die schlielich ber die Auenschornsteine abgegebene Abluft ist nun um etwa die Hlfte khler als vorher. Die Einsparung wird sich pro Jahr auf ca. 750.000 Kilowattstunden (kWh) summieren.

Wir gehen davon aus, dass wir unseren Energiebedarf bei der Thermofixierung mit der neuen Anlage um etwa ein Viertel reduzieren knnen", erlutert der geschftsfhrende Gesellschafter Michael Gutsche. Das bedeutet fr unser Unternehmen nicht nur eine signifi-kante Kostenersparnis, sondern hat auch einen hoch willkommenen kologischen Effekt. Denn so schonen wir Ressourcen und verringern gleichzeitig den CO2-Aussto - und zwar um rund 150 Tonnen pro Jahr. Fr ein Unternehmen, dessen Produkte weltweit zur Luftreinhaltung eingesetzt werden, ist dies ein wertvoller eigener Beitrag zum Klimaschutz."

Groe Lsung

Im Rahmen der Umbaumanahmen hat GUTSCHE gleich die gesamte Abluftanlage erneuert. Dazu wurden auf dem Dach der Produktionshalle zwei 23,5 m hohe Edelstahlschornsteine installiert. Sie befinden sich direkt ber der Trocknung, so dass zum Transport der Abluft nur eine geringe Ventilatorleistung notwendig ist - was erheblich Strom spart.

Neben einer mglichst hohen Energieeffizienz wurde die neue Abluft-Anlage so ausgelegt, dass die behrdlichen Auflagen aus dem vorausgegangenen Genehmigungsverfahren deutlich unterschritten werden und auch die in Zukunft noch strenger werdenden Anforderungen erfllt werden knnen. Insgesamt hat das Unternehmen in diese Manahmen zur weiteren Strkung des Standorts Fulda rund eine halbe Million Euro investiert. Die handwerklichen Leistungen wurden von Firmen aus der Region erbracht.

Die GUTSCHE-Gruppe beschftigt an ihren Produktionsstandorten in Fulda (Stammsitz) und China rd. 160 Mitarbeiter. Seit 1995 ist Diplomkaufmann Michael Gutsche geschftsfhrender Gesellschafter.

Auch interessant

Kommentare