Schreck am Nachmittag: Baum stürzt im Fuldaer Freibad Rosenau auf die Liegewiese

Der umgestürzte Baum auf der Liegewiese im Fuldaer Rosenbad.
+
Der umgestürzte Baum auf der Liegewiese im Fuldaer Rosenbad.

Ohne größeren Schaden anzurichten, fiel ein Baum am Sonntagnachmittag auf die Wiese des Fuldaer Freibades.

Fulda - Zum Glück wurde niemand verletzt, als am heutigen Sonntagnachmittag ein Baum auf die Liegewiese des Freibades Rosenau stürzte. Lediglich ein paar Gegenstände wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr überprüfte alle weiteren Bäume auf der Liegewiese und gab Entwarnung. Das Freibad blieb für die Badegäste geöffnet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bundespolizei - Mädchen können das auch

77 Mdchen am Girls`Day 2008 bei der Bundespolizeiabteilung HnfeldHnfeld. Auch in diesem Jahr hatten 77 Mdchen d
Bundespolizei - Mädchen können das auch
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Offene Impfangebote im Landkreis Fulda
Fulda

Offene Impfangebote im Landkreis Fulda

Hürden senken: Impfaktionen ohne Terminvereinbarungen / Vor-Ort-Impfungen in den Städten Fulda und Hünfeld
Offene Impfangebote im Landkreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.