Schrecklicher Verkehrsunfall auf der B27 fordert viertes Todesopfer

+

Der schreckliche Unfall auf der Bundesstraße 27 forderte nun ein viertes Todesopfer.

Hünfeld - Im Nachgang zu dem schweren Verkehrsunfall mit drei tödlich verletzten Personen von Freitag, 8. Juni, gegen 15 Uhr auf der B 27 zwischen Petersberg-Marbach und Hünfeld-Rückers wird ergänzend mitgeteilt, dass inzwischen ein viertes Todesopfer zu beklagen ist.

Der bei vorbezeichnetem Unfall schwerverletzte Beifahrer des in den Unfall verwickelten Volvo erlag am Mittwoch, 13. Juni, auf der Intensivstation des Klinikums Fulda seinen schweren Kopfverletzungen ohne zwischenzeitlich das Bewusstsein wiedererlangt zu haben.

Hier geht es zur Ursprungmeldung: Schrecklicher Unfall auf der B 27 bei Marbach: Drei Menschen tot

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Fulda

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Fulda

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung

Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ bringt Vielfalt unter den Weihnachtsbaum. Wir verlosen einige Exemplare.
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Fulda

Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Heute wurde die Berufungshauptverhandlung gegen zwei Männer wegen des Vorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung eröffnet.
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Die Mauer war weg
Fulda

Die Mauer war weg

Osthessen. Vor 25 Jahren fiel die Mauer - persönliche Erinnerungen unseres Redakterus Hans-Peter Ehrensbergers an diesen historischen Tag.
Die Mauer war weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.