67 Schüler an Fuldaer Rabanus-Maurus-Schule in Corona-Quarantäne

Halbe Jahrgangsstufe 12 des Fuldaer Gymnasiums ist betroffen

Fulda - An der Fuldaer Rabanus-Maurus-Schule befinden sich aktuell 67 Schülerinnen und Schüler aus der 12. Klasse in Quarantäne, nachdem vier Schülerinnen und Schüler positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Mit den 67 Schülerinnen und Schülern befindet sich etwa die halbe 12. Jahrgangstufe der Rabanus-Maurus-Schule in Quarantäne.

In der Regel wird in den Kursen der Oberstufe lediglich der positiv getestete Indexfall quarantänisiert. Da die vier Infektionen jedoch im Zusammenhang stehen könnten, hat das Gesundheitsamt nach individueller Prüfung entschieden, alle Schülerinnen und Schüler der betreffenden Kurse zu quarantänisieren. Die 67 Schülerinnen und Schüler werden in den nächsten Tagen getestet.

Florenbergschule

Nachdem es einen Infektionsschwerpunkt an der Florenbergschule Pilgerzell gegeben hat, hat das Gesundheitsamt die Schule bis kommenden Freitag geschlossen. Zudem hat das Gesundheitsamt eine Reihentestung aller Schülerinnen und Schüler sowie aller Lehrer veranlasst. Hierzu wurde am Montag ein mobiles Testteam in die Schule geschickt. Sobald die Ergebnisse der Testungen vorliegen, wird über weitere Maßnahmen entschieden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Zu hart? Nee ...

Redakteur Christopher Göbel über die geplanten Hartz-IV-Anpassungen.
Klartext: Zu hart? Nee ...

36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Fulda stoppte gestern einen Fahrer, der ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.
36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

Die Polizeikräfte wurden zu einem Unfall gerufen, vor Ort war der Fahrer betrunken und ohne Führerschein
Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

10 Fragen an Winfried Engel

1. Mein erstes Geld habe ich verdient... als Schler bei einem Ferienjob in der Hnfelder Molkerei. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich g
10 Fragen an Winfried Engel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.