Schulalltag erleichtern

Fulda/Hnfeld. Grund zur Freude bei allen Beteiligten: Das Modellprojekt Schulassistenten" an der Pestalozzischule Fulda wird mit Beg

Fulda/Hnfeld. Grund zur Freude bei allen Beteiligten: Das Modellprojekt Schulassistenten" an der Pestalozzischule Fulda wird mit Beginn des neuen Schuljahres 2010/2011 in den Regelbetrieb bernommen. Wir begren sehr, dass sich dieses Konzept zur pflegerischen Begleitung schwerstmehrfachbehinderter Schlerinnen und Schler bewhrt hat", betont Landrat Bernd Woide angesichts der Erfahrungen nach einem Schuljahr. Er dankt allen Partnern des Landkreises, die diese Neuerung im Sinne der Kinder mit ermglicht htten.

Das Projekt wurde vom Landkreis Fulda als Sozialhilfetrger ins Leben gerufen - und zwar im Zuge der gesetzlich festgelegten Eingliederungshilfe fr Menschen mit Behinderungen. Es gibt dabei eine enge Kooperation mit der Pestalozzischule als Lernsttte fr Praktisch Bildbare sowie dem Malteser Hilfsdienst (MHD), der Arbeitgeber der Schulassistentinnen und -assistenten ist.

Als Durchbruch" bezeichnet Jrgen Stock, Leiter des Fachbereichs Arbeit und Soziales beim Landkreis, dieses neue Konzept, das mit Mehrkosten fr den Kreis von 90.000 Euro pro Schuljahr verbunden sei. Man habe damit die Qualitt der pflegerischen Betreuung schwerstmehrfachbehinderter Schler deutlich steigern knnen. Frher seien die Kinder durch Zivildienstleistende oder junge Leute im Freiwilligen Sozialen Jahr begleitet worden, whrend jetzt ein fester Pool von zehn entsprechend ausgebildeten Betreuungskrften zur Verfgung stehe, erlutert Stock. Eine solche Regelung wolle der Kreis Fulda auch fr die Vinzenz-von-Paul-Schule, die Hnfelder Schule fr Praktisch Bildbare, erreichen: Gesprche mit diesem Ziel sind im Gange."

Wie Stock hebt Klaus Mollenhauer, Leiter der Pestalozzischule, beim neuen Konzept nicht zuletzt den Aspekt der Kontinuitt hervor. Die Dienstzeit der Zivis sei natrlich auch bei den Einsatzfreudigsten eng begrenzt, whrend die Schulassistenten die von ihnen betreuten Schler mehrere Jahre lang begleiten knnten, so Mollenhauer. Das kommt diesen Kindern mit allerhchstem Pflegebedarf sehr zugute, zumal es Zeit braucht, sie auf der Beziehungsebene zu erreichen", schildert der Schulleiter.

Viele von ihnen knnten nicht sprechen, weshalb ihnen durch Gebrden und Methoden untersttzter Kommunikation (bis hin zum Computer mit Sprachausgabe) dabei geholfen werde, das Kommunizieren zu lernen. Beispielsweise beim Einben solcher Methoden komme den Schulassistenten in Absprache mit den Lehrern und den Eltern der Kinder groe Bedeutung zu. Was diese ausgebildeten Betreuungskrfte im Schulalltag leisten, geht ber Pflege klar hinaus. Deshalb wird dafr der Begriff `Frderpflege` verwendet", erklrt Mollenhauer anerkennend. Beim Dank der Pestalozzischule an alle Beteiligten erwhnt er auch Jutta Baier, Winfried Pralle und Thomas Mller von der Kreisverwaltung.

Zu den zehn Schulassistenten an dieser Bildungssttte zhlen Harald Kunz-Mrosek, Nicole Paraquin und Ursula Zimmermann. Wie sie erzhlen, gehrt es zu ihren Aufgaben, durch basale Stimulation die Krperwahrnehmung der schwerstmehrfachbehinderten Kinder zu entwickeln beziehungsweise zu strken oder durch Untersttzung beim Schwimmen deren Beweglichkeit zu frdern. Grundstzlich tragen die Schulassistenten mit ihrer Betreuung dazu bei, dass diese sehr pflegebedrftigen Schler am gemeinsamen Unterricht der Klasse und an Angeboten wie Klassenfahrten teilnehmen knnen.

Zimmermann betont auch mit Blick auf den Malteser Hilfsdienst als Arbeitgeber: Bei unserer Ttigkeit steht der Mensch im Mittelpunkt, und der Glaube an Gott ist ein gutes Fundament. Fr viele von uns ist die manchmal auch belastende Arbeit mit den Kindern zur Lebensaufgabe geworden, bei der wir etwas geben, zugleich aber ganz viel zurckbekommen." Dazu zhlten nicht zuletzt die positiven Rckmeldungen der Eltern. Paraquin unterstreicht ihre Freude an der interdisziplinren Ttigkeit fr die Kinder und Jugendlichen: Wir haben auch viel Spa zusammen", sagt sie und ergnzt: Es gibt Fortschritte bei diesen Schlern, auch wenn sie mitunter nur klein sind."

Snjezana Jancic, stellvertretende MHD-Dizesangeschftsfhrerin, ist sehr zufrieden, dass unsere Schulassistenten dem Schulbetrieb und natrlich den Kindern der Pestalozzischule ganz offensichtlich gut tun". Sie mssten fr die Ttigkeit dort nicht eigens angelernt werden, weil sie ausgebildete Schwesternhelferinnen beziehungsweise Pflegehelfer seien. Das stelle fr die Schule eine Erleichterung dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
„Glasarche“ ist an Point Alpha angekommen
Fulda

„Glasarche“ ist an Point Alpha angekommen

Die Verantwortung für den Schutz und Erhalt der Natur über Ländergrenzen hinweg in die Hand nehmen: Mit rund 100 Gästen, darunter Thüringens Ministerpräsident Bodo …
„Glasarche“ ist an Point Alpha angekommen
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.