Schutzengel verhinderte Schlimmeres

+

Hünfeld. Auto von der Fahrbahn abgekommen. Mutter aus Auto geschleudert. Auch ihre zwei Kleinkinder schwer verletzt.

Hünfeld. Am heutigen Montagmorgen gegen 8.40 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 140 zwischen Sargenzell und Hünhan ein Verkehrsunfall, bei dem eine Pkw Fahrerin und deren beiden Kinder schwer verletzt wurden.Die 23jährige Pkw Fahrerin aus Hünfeld war mit ihrem Fahrzeug vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Böschung geschleudert.Hierbei wurde die Frau, die nicht angeschnallt war, aus ihrem Fahrzeug herausgeschleudert und dabei schwer verletzt. Ihre beiden Kleinkinder 3 und 5jährig, die in ihren Kindersitzen ordnungsgemäß gesichert waren, wurden ebenfalls schwer verletzt. Alle Insassen kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Fulda. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildungsexperte: Gespräch mit Gunter Geiger vom „Bonifatiushaus“

Gunter Geiger, Direktor des Bonifatiushauses" besuchte Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz.
Bildungsexperte: Gespräch mit Gunter Geiger vom „Bonifatiushaus“

Unbekannte beschädigen geparkte Autos in Burghaun und verletzten sich

Die Polizei sicherte Blutspuren an Fahrzeugen, die in Burghaun vergangene Nacht beschädigt wurden
Unbekannte beschädigen geparkte Autos in Burghaun und verletzten sich

Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard

VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard geht in der kommenden Woche in den Ruhestand. Wir sprachen mit dem Finanzmann.
Redaktionsgespräch mit VR-Bank-Vorstand Manfred Gerhard

Schwerverletzter Motorradfahrer bei Hilders

Bei Hilders kam es zu einem Unfall, bei dem sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zuzog
Schwerverletzter Motorradfahrer bei Hilders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.