Schwer Verletzt: Achtjähriger stürzt von Balkon

Am gestrigen Montagabend stürzte ein achtjähriger Junge von einem Balkon. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Fulda - Von einem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Adenauerstraße stürzte am Montagabend, 1. Juli, gegen 19.30 Uhr, ein achtjähriger Junge.

Er fiel etwa acht Meter tief auf die Wiese vor dem Haus und erlitt dabei schwere Verletzungen. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde er in das Krankenhaus eingeliefert.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei hat der Junge mit seinem jüngeren Bruder auf dem Balkon gespielt. Vermutlich ist er dabei auf die Brüstung geklettert und heruntergefallen. Zum derzeitigen Zeitpunkt gibt es keine Anhaltspunkte, die auf ein Fremdverschulden schließen lassen.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern jedoch an. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Fulda in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Die Grippesaison 2019 startet lokalo24 hat mit dem Gesundheitsexperten Jens Fitzenberger über die Grippeimpfung gesprochen.
Grippesaison startet: Wer sollte sich wann impfen lassen?

Dem Leben eine neue Richtung geben

Gespräch mit Robert Betz, der am 5. November in Künzell zu erleben ist
Dem Leben eine neue Richtung geben

"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Redaktionsgespräch mit Trainer Sedat Gören und Torjäger Dominik Rummel von der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"Drei Punkte sind immer unser Ziel"

Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Fulda aktuell-Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit dem Thema bargeldloses Bezahlen.
Klartext: Nur Bares ist Wahres?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.