Schwer Verletzt: Achtjähriger stürzt von Balkon

Am gestrigen Montagabend stürzte ein achtjähriger Junge von einem Balkon. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Fulda - Von einem Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Adenauerstraße stürzte am Montagabend, 1. Juli, gegen 19.30 Uhr, ein achtjähriger Junge.

Er fiel etwa acht Meter tief auf die Wiese vor dem Haus und erlitt dabei schwere Verletzungen. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde er in das Krankenhaus eingeliefert.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei hat der Junge mit seinem jüngeren Bruder auf dem Balkon gespielt. Vermutlich ist er dabei auf die Brüstung geklettert und heruntergefallen. Zum derzeitigen Zeitpunkt gibt es keine Anhaltspunkte, die auf ein Fremdverschulden schließen lassen.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern jedoch an. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Fulda in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wirtschaftliches Herz" der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld

Bürgermeister Tschesnok zu den Industriegebieten Hünfeld Nord und Nordwest und allgemein zur wirtschaftlichen Situation
"Wirtschaftliches Herz" der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld

Klartext: Zerstörte Kinderleben

Aktuelle Fälle sorgen für Entsetzen.
Klartext: Zerstörte Kinderleben

Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Nachgefragt beim Jugendamt des Landkreises Fulda, wie sie Lage in der Region aussieht und was präventiv getan werden kann.
Acht bis zehn Kindesmissbrauchs-Fälle jährlich im Landkreis Fulda

Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz im Nachbarkreis Rhön-Grabfeld
Psychedelische Substanzen konsumiert: 19-Jähriger total außer Kontrolle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.