Schwerer Lkw-Unfall auf der A7

Der verunglückte Sattelzug war mit Gefahrgutstoff beladen. Die Autobahn war längere Zeit voll gesperrt.
+
Der verunglückte Sattelzug war mit Gefahrgutstoff beladen. Die Autobahn war längere Zeit voll gesperrt.

Mit Gefahrgutstoff beladener Sattelzug walzt Schutzplanke nieder

Die Ladung wurde nicht beschädigt. Der Kraftstofftank wurde aufgerissen und Diesel lief aus. Die alarmierte Feuerwehr Eichenzell pumpte den restlichen Diesel aus dem Kraftstofftank. Gut 700 Liter Diesel flossen ins Erdreich. Nach Begutachtung der unteren Wasserbehörde wird das Erdreich im Laufe des Mittwochs abgetragen. Die Bergung des Sattelzuges gestaltete sich sehr aufwendig. Die A7 war für vier Stunden gesperrt, es kam zu sieben Kilometer Rückstau. Eine Umleitung wurde durch die Autobahnmeisterei Fulda eingerichtet.

Ab 23.20 Uhr konnte der Verkehr zumindest wieder einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Der Fahrer des Sattelzuges wurde zur Kontrolle mit demRettungswagen ins Klinikum Fulda gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 130.000 Euro. Eingesetzt waren die Polizeiautobahnstation Petersberg, ein Rettungswagen, die Feuerwehr Eichenzell, die Autobahnmeisterei Fulda, ein Abschleppdienst und eine Baustellenabsicherungsfirma.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
Fulda

Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab

Das Verwaltungsgericht Kassel hat den Antrag gegen eine Quarantäneverfügung des Landkreises Fulda für einen Grundschüler abgelehnt. Die Eltern des Kindes hatten mit …
Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
15-Jähriger stirbt bei schwerem Autounfall
Fulda

15-Jähriger stirbt bei schwerem Autounfall

Bei einem schweren Unfall in Freiensteinau starb ein 15-Jähriger Beifahrer in der Nacht zu Samstag.
15-Jähriger stirbt bei schwerem Autounfall
Glaubst du an Geister? Der „Geisterbus“ zeigt Fuldas gruselige Facetten
Fulda

Glaubst du an Geister? Der „Geisterbus“ zeigt Fuldas gruselige Facetten

Der "Geisterbus" zeigt den Teilnehmern die gruseligen Facetten von Fulda.
Glaubst du an Geister? Der „Geisterbus“ zeigt Fuldas gruselige Facetten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.