Schwerer Sturz vom Fahrrad: Fahrer erlitt in Petersberg Kopfverletzungen

Obwohl der Pkw-Fahrer angehalten hatte, stieß der Radfahrer mit dem Pedal gegen den Wagen uns stürzte.

Petersberg - Am Sonntag um 16.15 Uhr wollte ein 25-jähriger Mann aus der Gemeinde Ebersburg mit seinem roten VW Golf von einem Parkplatz in der Rhönbergstraße nach links in Richtung Ortsmitte einbiegen. Ein 44-jähriger Radfahrer aus Petersberg fuhr zur gleichen Zeit auf der Rhönbergstraße in Richtung Stöckels. Der Golffahrer hielt an der Ausfahrt an, wobei seine Fahrzeugfront etwas in die Fahrbahn hineinragte. Er wollte den Radfahrer passieren lassen.

Der Radfahrer versuchte dem VW auszuweichen, blieb aber mit der Pedale an der Fahrzeugfront hängen und stürzte mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Trotz Fahrradhelm erlitt er schwere Kopfverletzungen und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er war aber ansprechbar und konnte von der Polizei bereits zum Unfallhergang befragt werden. Am Fahrrad und Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eichenzell: Zwei Auffahrunfälle aufgrund von Fahrstreifenwechsel und nicht bemerktem Abbremsen

Als er einem auffahrenden Pkw auf der B27 Platz machen wollte, übersah ein 80-jähriger Autofahrer einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 21-Jährigen. Eine …
Eichenzell: Zwei Auffahrunfälle aufgrund von Fahrstreifenwechsel und nicht bemerktem Abbremsen

Beim Führerschein: Die Tücken der Theorie

Wenn es um den "Lappen" geht: Hessen schneiden von allen Bundesländern bei den Prüfungen am besten ab
Beim Führerschein: Die Tücken der Theorie

Toller "Rhönlauf", tolle Spende: 2.200 Euro für Projekt in Poppenhausen   

Scheckübergabe an "Leben und Arbeiten in Poppenhausen" / "Förstina" sowie Medienpartner "Fulda aktuell" und "Osthessennews" einig: Neuauflage in 2019
Toller "Rhönlauf", tolle Spende: 2.200 Euro für Projekt in Poppenhausen   

"Opti-Wohnwelt" startet am 1. Juni

Neugestaltetes Möbelhaus setzt in Petersberg auf erfahrene Mitarbeiter aus der Region
"Opti-Wohnwelt" startet am 1. Juni

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.