Unfall-A7-Fulda-Nord

Schwerer Unfall auf der A7 am Montagmittag

Unfall-A7-Fulda-Nord
+
Unfall-A7-Fulda-Nord

Schwerer Unfall auf der A7 am Montagmittag: Gegen 12.20 Uhr war ein Fahrzeug in Höhe der Tank- und Rastanlage Großenmoor von der Autobahn abgekommen und über die Leitplanke geschleudert. Das Auto flog eine Böschung runter und krachte in einen Baum

Hünfeld. Nach ersten Erkenntnissen geriet der Fahrer, ein 61-Jähriger aus Niedersachsen, aus bisher ungeklärter Ursache vor der Ausfahrt Hünfeld-Schlitz gegen die linke Betonleitplanke, wurde nach rechts abgewiesen und schoss mit seinem Mercedes über die rechte Leitplanke einen Hang hinunter. einem dem Waldstück überschlug sich das Fahrzeug, flog gegen einen Baum und kam auf dem Dach zum Stehen.

Der Fahrer wurde von der Hünfelder Feuerwehr befreit und mit dem Rettungshubschrauber und schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, seine 54-jährige Beifahrerin erlitt weniger schwere Verletzungen und wurde, nachdem sie sich selbst aus dem Wrack befreien konnte, mit dem Krankenwagen abtransportiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Salz ist einfach kein Gewürz

Der Genuss-Unternehmer Volker Elm aus Fulda will Gewürz-Sommelier werden.
Salz ist einfach kein Gewürz

Hausaufgabenhilfe der Caritas wird 40 Jahre alt - Bundestagsabgeordneter Michael Brand informierte sich

Fulda. Auf Einladung des Caritasverbandes für die Regionen Fulda und Geisa besuchte Bundestagsabgeordneter Michael Brand die Hausaufgabenhilfe der Ca
Hausaufgabenhilfe der Caritas wird 40 Jahre alt - Bundestagsabgeordneter Michael Brand informierte sich

Schlimme Schäden - Erste Bergungsarbeiten auf Point Alpha beendet

Rasdorf/Geisa. Zweieinhalb Wochen nach dem Einsturz der historischen Fahrzeughalle im US-Camp der Gedenkstätte Point Alpha sind die ersten Aufräum-
Schlimme Schäden - Erste Bergungsarbeiten auf Point Alpha beendet

ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem

Redakteur Christopher Göbel beschäftigt sich in seiner aktuellen Kolumne mit einer Thematik, die uns alle angeht.
ZWISCHENRUF: Wir haben ein (gesellschaftliches) Problem

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.