Schwerer Unfall bei Lauterbach fordert zwei Verletzte

+

Bundesstraße 254 zwischen Reuters und Maar gut eine Stunde lang voll gesperrt

Lauterbach - Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten hat sich am frühen Donnerstagabend auf der B 254 bei Lauterbach ereignet: Zwischen Reuters und Maar waren zwei Autos zusammengestoßen. 

Dabei erlitten eine 51-Jährige und ein 38-Jähriger leichte Verletzungen. Die Rettungskräfte, die zur Unfallstelle geeilt waren, mussten sich auch um einen Hund kümmern, der in einem der Wagen gewesen war.

Während der Rettungsarbeiten war die B 254 gut eine Stunde voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruchserie in Stadt und Kreis Fulda

Unbekannte drangen unter anderem in das Schulungszentrum der Feuerwehr Fulda ein
Einbruchserie in Stadt und Kreis Fulda

Verhandlungseröffnung wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung

Heute begann der Prozess gegen einen 38-Jährigen wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.
Verhandlungseröffnung wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung

Polizeikontrolle in Fulda: Flucht mit Roller führt zu drei Festnahmen 

Fahrer viel zu schnell und ohne Führerschein unterwegs / Verdacht auf Alkohol und Betäubungsmittel 
Polizeikontrolle in Fulda: Flucht mit Roller führt zu drei Festnahmen 

Thomas Hering wird CDU-Landtagskandidat für den Wahlkreis 14 - Ergebnis per Stichwahl ermittelt

Hering setzte sich am Abend in Burghaun beim CDU-Kreisparteitag gegen die drei Mitkandidaten Tschesnok, Manns und Rothmund durch und wird von den Fuldaer …
Thomas Hering wird CDU-Landtagskandidat für den Wahlkreis 14 - Ergebnis per Stichwahl ermittelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.