Schwerer Unfall unter Alkoholeinfluss auf L3380 bei Burghaun

Bei einem Verkehrsunfall bei Burghaun sind am frühen Samstagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.

Am Samstag, gegen 05.40 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus einem Burghauner Ortsteil die L 3380 von der B 27 kommend in Richtung Burghaun-Steinbach. In einer leichten Rechtskurve auf Höhe der Kläranlage geriet er mit seinem weißen Peugeot in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem schwarzen Audi eines 24-jährigen Mannes aus dem gleichen Ortsteil zusammen. Beide Männer wurden schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde unmittelbar ins Klinikum nach Fulda transportiert. Da er einräumte, getrunken zu haben und dies auch deutlich wahrnehmbar war, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Der zweite Unfallbeteiligte wurde zunächst in die Helios-Klinik gebracht. Da seine Verletzungen schwerer waren als zunächst angenommen, musste auch er ins Klinikum verlegt werden.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zusammen 14.000 Euro.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beim Prämienmarkt Lauterbach: Wahl der Bierkönigin "wie in alten Zeiten"

Volksfest findet vom 26. Mai bis 3. Juni in der Vogelsberger Kreisstadt statt / Hopfenhoheit wird am Marktmontagabend gekürt
Beim Prämienmarkt Lauterbach: Wahl der Bierkönigin "wie in alten Zeiten"

Fulda: Kind bei Unfall mit Auto am Hinterkopf verletzt

Der Junge fuhr mit dem Rad auf der Straße als er mit einem Auto zusammenstieß.
Fulda: Kind bei Unfall mit Auto am Hinterkopf verletzt

Eichenzell: Hund wird vermutlich von Auto tödlich verletzt

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.
Eichenzell: Hund wird vermutlich von Auto tödlich verletzt

46-Jähriger aus Lauterbach seit Mittwoch vermisst

Darius Cyzik wird mitsamt seinem grünen Mercedes seit Mittwoch vermisst.
46-Jähriger aus Lauterbach seit Mittwoch vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.