71-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

+

Frontalzusammenstoß in den Gemarkungen Ilbeshausen und Lanzenhain

Grebenhain - Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 71-Jähriger tödlich verletzt wurde, hat sich am Mittwochmittag gegen 11.40 Uhr an der Einmündung Ilbeshausen/Schotten zum Hoherodskopf ereignet.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 71-Jähriger Pkw-Fahrer, der vom Hoherodskopf kam, von der Landessstraße L 3305 nach links in Richtung Lanzenhain auf die L 3140 abbiegen. Dabei übersah er einen Personenwagen, der aus Richtung Lanzenhain in Richtung Ilbeshausen die L 3140 befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge.

Bei dem Zusammenprall erlitt der 71-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. In seinem Auto saß noch eine Beifahrerin, die mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Der andere beteiligte Fahrer wurde leicht verletzt. An den beteiligten Wagen entstand Totalschaden.

Ein Gutachter wurde zur Klärung der Ursache an die Unfallstelle gerufen. Rettungskräfte, Notarzt und Feuerwehr waren im Einsatz. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Die Bundespolizei erwischte jetzt den Mann, der eine 17-Jährige vor einer Woche im Zug von Hünfeld nach Fulda sexuell belästigt hatte.
Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Fulda aktuell schaut hinter die Kulissen der Musical- AG in Hilders.
Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Wohnzimmer-Konzert im Autohaus "Volkswagen Zentrum Fulda" am Freitagabend.
Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Antonia Vollmer (Lichtbergschule Eiterfeld) wird Zweite bei Landeswettbewerb, Klara Fischer (Wigbertschule Hünfeld) belegt vierten Platz 
Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.