71-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

+

Frontalzusammenstoß in den Gemarkungen Ilbeshausen und Lanzenhain

Grebenhain - Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 71-Jähriger tödlich verletzt wurde, hat sich am Mittwochmittag gegen 11.40 Uhr an der Einmündung Ilbeshausen/Schotten zum Hoherodskopf ereignet.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 71-Jähriger Pkw-Fahrer, der vom Hoherodskopf kam, von der Landessstraße L 3305 nach links in Richtung Lanzenhain auf die L 3140 abbiegen. Dabei übersah er einen Personenwagen, der aus Richtung Lanzenhain in Richtung Ilbeshausen die L 3140 befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge.

Bei dem Zusammenprall erlitt der 71-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. In seinem Auto saß noch eine Beifahrerin, die mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Der andere beteiligte Fahrer wurde leicht verletzt. An den beteiligten Wagen entstand Totalschaden.

Ein Gutachter wurde zur Klärung der Ursache an die Unfallstelle gerufen. Rettungskräfte, Notarzt und Feuerwehr waren im Einsatz. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verletzung am Kopf: Vier Täter überfallen jungen Mann

Gestern überfielen vier Männer einen jungen Mann in Fulda. Er erlitt durch Tritte und Schläge eine Verletzung am Kopf.
Verletzung am Kopf: Vier Täter überfallen jungen Mann

DAK-Gesundheitsreport: Krankenstand im Landkreis Fulda und im Vogelsbergkreis gesunken

Die Krankenkasse DAK stellte heute den Gesundheitsreport für die Landkreise Fulda und Vogelsberg vor.
DAK-Gesundheitsreport: Krankenstand im Landkreis Fulda und im Vogelsbergkreis gesunken

10 Jahre am "neuen Standort": Frucht Hartmann feiert mit Hausmesse

Frucht Hartmann feiert zehn Jahre am "neuen" Standort mit einer Hausmesse.
10 Jahre am "neuen Standort": Frucht Hartmann feiert mit Hausmesse

Kabinett stimmt zu: Landesgartenschau findet 2023 in Fulda statt

Kabinett stimmt der Vergabe der Landesgartenschau zu. 2023 findet die Landesgartenschau in Fulda statt.
Kabinett stimmt zu: Landesgartenschau findet 2023 in Fulda statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.