Schwere Unfall bei Großentaft: 16-Jähriger kommt betrunken von der Straße ab

Der Jugendliche war betrunken und ohne Führerschein mit dem Auto seines Großvaters unterwegs. ER und sein gleichaltiger Begleiter kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Aktualisiert um 16 Uhr:

Großentaft.  Heute früh gegen 6.37 Uhr wurde der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße 3173 zwischen der B 84 und Großentaft gemeldet. Hierbei sollten mehrere Personen im verunglückten Fahrzeug eingeklemmt gewesen sein.

Wie die Polizei heute Nachmittag bekannt gab, war ein 16-jähriger Rasdorfer mit dem Opel seines Großvaters unterwegs. Begleitet wurde er von einem gleichaltrigen Freund aus Eiterfeld. Im Verlauf einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, fuhr einen kurzen Abhang hinunter und prallte dann frontal gegen einen Baum. Die beiden Jugendlichen wurden schwer verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. An dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Da der 16-jährige Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
Fulda

350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“

Offroad-Messe auf 100.000 Quadratmetern mit Stargast Joey Kelly findet vom 21. bis 24. Oktober in Bad Kissingen statt.
350 Aussteller aus aller Welt bei „Abenteuer & Allrad“
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht
Fulda

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht
Klartext: Die „Ampel“ wäre ein Novum in der Geschichte
Fulda

Klartext: Die „Ampel“ wäre ein Novum in der Geschichte

In Berlin stehen die Zeichen auf Rot-Grün-Gelb, was die nächste Bundesregierung betrifft. Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken dazu.
Klartext: Die „Ampel“ wäre ein Novum in der Geschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.