Schwerer Verkehrsunfall: Lkw-Fahrer reagiert zu spät

Am Mittwoch ist es in Fulda zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Lkw-Fahrer erkannte eine Situation zu spät und fuhr einem Auto auf.

Fulda - Ein 44-jähriger Toyota-Fahrer aus Fulda wurde bei einem Unfall am 31. Januar schwer verletzt, eine 58-jährige Seat-Fahrerin aus Fulda erlitt leichte Verletzungen.

Die Toyota-Fahrerin befuhr gegen 13.50 Uhr in Fulda die Karrystraße und wollte im Kreuzungsbereich Karrystraße / Werner-von-Siemens-Straße nach links in die Werner-von-Siemens-Straße einbiegen. Ein nachfolgender 46-jähriger Lkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota in den Gegenverkehr geschoben und prallte mit der entgegenkommenden Seat-Fahrerin zusammen.

Die schwerverletzte Toyota-Fahrerin wurde in das Städtische Klinikum Fulda gebracht, die leichtverletzte Seat-Fahrerin in das Herz-Jesu-Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Start für neues landesweites Projekt: "Hin zum Mehr!" - Biologische Vielfalt für Hessen

In Hessen startet ein landesweites Projekt, das die biologische Vielfalt erhalten und fördern soll.
Start für neues landesweites Projekt: "Hin zum Mehr!" - Biologische Vielfalt für Hessen

Keine gute Überraschung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Ganz oben auf der Weihnachtswunschliste stehen auch in diesem Jahr Tiere. Wieso Tiere keine  guten Weihnachtsgeschenke sind erklären die Tierschützerinnen Anita Burck …
Keine gute Überraschung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Kulinarium des Rhöner Charme erschienen

96 Seiten hat die neue Broschüre "Kulinarium" der Rhöner Wirtevereinigung "Rhöner Charme".
Kulinarium des Rhöner Charme erschienen

Nach Unfall im Berufsverkehr bei Ziehers-Nord: Zwei Autos Schrott

Vier leicht Verletzte, darunter zwei Kinder, forderte ein Unfall im Berufsverkehr auf der B27 in Höhe Ziehers-Nord
Nach Unfall im Berufsverkehr bei Ziehers-Nord: Zwei Autos Schrott

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.