77-jährige Radfahrerin bei Unfall in Großenlüder schwer verletzt

+

Offenbar Geschwindigkeit eines herannahenden Autos unterschätzt: Mit Kopfplatzwunde ins Klinikum Fulda

Großenlüder - Schwer verletzt wurde am Mittwochnachmittag eine 77-jährige Fahrradfahrerin bei einem Unfall in Großenlüder. Laut Polizei war die Frau aus Großenlüder mit dem Rad auf der Friedensstraße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Zeitgleich befuhr eine 28-jährige Ford-Fiesta-Fahrerin, ebenfalls aus Großenlüder, die Bahnhofstraße aus Richtung Marktplatz kommend in Richtung Lütterz.

Die Fahrradfahrerin wollte noch vor dem Pkw in die Bahnhofstraße einbiegen, unterschätzte scheinbar die Geschwindigkeit der herannahenden Ford-Fiesta-Fahrerin und prallte gegen den Wagen. Dabei kam sie zu Fall, zog sich eine Kopfplatzwunde zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Fulda gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Innenstadt mit Flair: Fuldas Händler müssen neue Wege gehen

Am gestrigen Dienstagabend referierten Boris Hedde und Silvio Zeizinger zum Thmea Vitale Innenstädte.
Innenstadt mit Flair: Fuldas Händler müssen neue Wege gehen

Hünfeld: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Die Polizei Hünfeld sucht Zeugen, die einen Unfall beobachtet haben. Der Schaden wurde erst später entdeckt, der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, …
Hünfeld: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Tödlicher Glatteisunfall im Bahnhof Neuhof: Verfahren eingestellt

Vorsitzender Richter: Verkettung unglücklicher Umstände / Geldauflage für vier Angeklagte
Tödlicher Glatteisunfall im Bahnhof Neuhof: Verfahren eingestellt

CDU nominiert Mark Henkel als Bürgermeisterkandidat für Dipperz

Überwältigende Mehrheit für 44-jährigen Rechtsanwalt
CDU nominiert Mark Henkel als Bürgermeisterkandidat für Dipperz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.