Zwei Schwerverletzte bei Unfall nahe Hofbieber

+

BMW aus ungeklärter Ursache auf Gegenfahrbahn geraten und dort mit Klein-Lkw zusammengestoßen

Hofbieber - Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagvormittag gegen auf der Landstraße 3174  in Höhe Hofbieber ereignet.

Der Polizei zufolge war ein Ehepaar (79 und 76 Jahre) aus dem Landkreis Fulda mit seinem BMW von Tann kommend in Richtung Fulda unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam der Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw (Viehtransport) mit Bamberger Kennzeichen zusammen. Die beiden Insassen des BMW wurden schwer verletzt, der 54 Jahre alte Lkw-Fahrer leicht.

Es waren mehrere Rettungswagen, Notarzt, Rettungshubschrauber und die Feuerwehr Hofbieber im Einsatz. Der Sachschaden wird derzeit auf 21.000 Euro beziffert. Aufgrund der Bergung wurde die Landstraße bis 12.20 Uhr gesperrt. Ein Umfahren der Unfallstelle durch die Ortslage Hofbieber war möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

Spannende Neuauflage des A-Jugend-Kreispokalendspiels von 1998
"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Förderbescheid übergeben / Schützenverein Hubertus 04 Arzell will sanitäre Anlagen sanieren und modernisieren
"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Eröffnungsabend am kommenden Freitag, 20. Juli / Verborgenes wird wieder sichtbar gemacht
"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.