Schwerverletzter Motorradfahrer bei Unfall in Kalbach

Am Sonntagnachmittag kam es zu einem Unfall bei Kalbach, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Weiterhin entstand hoher Sachschaden bei einem Crash in Fulda.

Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer schwer verletzt 

Kalbach. Am Sonntag gegen 15 Uhr fuhr ein 57-jähriger Mann aus Kalbach mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 3430 aus Richtung Uttrichshausen in Richtung Zillbach. Ein 27-jähriger Mann aus Flieden war zur gleichen Zeit mit seinem roten Skoda auf der Talbrückenstraße aus Richtung Uttrichshausen in Richtung Landesstraße 3430 unterwegs.

Der Skodafahrer wollte die Landesstraße an einer Kreuzung geradeaus in Richtung Döllbach überqueren. Hierbei übersah er den von rechts kommenden Motorradfahrer. Das Motorrad prallte gegen die Beifahrerseite des Skoda. Der Kradfahrer flog über das Auto und landete neben der Fahrerseite des Skoda auf der Fahrbahn. Er zog sich eine schwere Armverletzung zu und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Fahrzeug beim Wenden übersehen – hoher Sachschaden

Fulda. Ein Sachschaden in Höhe von 17.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 18.30 Uhr in der Leipziger Straße auf Höhe der Bahnunterführung ereignete. Eine 28-jährige Frau aus Freiensteinau befuhr mit ihrem schwarzen Audi ausgangs der dortigen Baustelle auf der mittlerweile wieder zweispurigen Fahrbahn den rechten Fahrstreifen stadteinwärts. Hinter der Bahnunterführung wollte sie vom rechten Fahrstreifen aus wenden und übersah dabei einen schräg nach hinten versetzt fahrenden weißen Audi einer 20-jährigen Frau aus Hünfeld, die auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war.

Diese konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Sie prallte mit ihrer rechten Fahrzeugseite gegen den vorderen linken Kotflügel des schwarzen Audis.

Am Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Der andere Audi war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird hier auf ca. 11.000 Euro beziffert.

Unfallflucht am Parkplatz – Zeugen gesucht 

Fulda. Zwischen Freitag, 16.35 Uhr, und Samstag, 18 Uhr, wurde ein parkender weißer Mini durch ein noch unbekanntes Fahrzeug beschädigt.

Das Fahrzeug parkte in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz hinter einem Hotel und einem benachbarten Wohnblock in der Kurfürstenstraße. Der Sachschaden am Mini beträgt 2.000 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht, da sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt hat, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0661/105-2301 bei der Polizeistation Fulda zu melden.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

Der Rechtsextremismus Skandal in der hessischen Polizei zieht weitere Kreise. Auch in Fulda wird gegen einen Beamten ermittelt.
Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 88-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Jetzt erlag er seinen schweren Verletzungen.
88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Fulda hat erstmals mehr als 69.000 Einwohner

OB Wingenfeld sieht dies als Beleg für die gute wirtschaftliche Lage, die Attraktivität und die Lebensqualität 
Fulda hat erstmals mehr als 69.000 Einwohner

Im Fuldaer Westen entstehen 34 Eigentumswohnungen

Heute war der symbolische Spatenstich in Haimbach, wo demnächst mit dem Bau von 34 Eigentumswohnungen, genannte "Weiße Stadt", begonnen wird.
Im Fuldaer Westen entstehen 34 Eigentumswohnungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.