Sechs Landessieger aus der Region Fulda beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Aus der Region Fulda kommen sechs Landessieger beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Hessens Kultusminister Lorz: Lob für System der dualen Ausbildung

Fulda/Wiesbaden - Der Hessische Handwerkstag (HHT) hat im Kurhaus in Wiesbaden die jahrgangsbesten Gesellinnen und Gesellen des zurückliegenden Prüfungsjahrgangs ausgezeichnet. Sie erzielten im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Innungs-, Kammer- und Landesebene herausragende Ergebnisse und qualifizierten sich somit für die ersten Plätze in ihren Berufen. Bei den 62 Siegerinnen und Siegern handelt es sich somit um die Besten aus den rund 6.600 Teilnehmern an Gesellen- und Abschlussprüfungen im hessischen Handwerk. Die Landessieger sind zugleich für die Bundesausscheidung qualifiziert.

Unter den Landessiegern sind auch sechs aus der Region Fulda.

Tom Hornung (Beton- und Stahlbetonbauer) vom Ausbildungsbetrieb "Elementbau Osthessen GmbH & Co. ELO KG" in Eichenzell;

Tim Sauer (Karosserie- und Fahrzeugmechaniker/Karosserieinstandhaltungstechnik) von der "EDAG Engineering GmbH" in Fulda;

Johannes Bug (Parkettleger) von der "Damian Werner GmbH" in Kalbach

Patrick Hartung (Sattler/Fahrzeugsattlerei) von "Planen Schreiber" in Fulda;

Julia Massak (Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk/Bäckerei) von der "Bäckerei Happ GmbH & Co. KG" in Neuhof und

Ronya Hormann (Orthopädieschuhmacherin) von "Fuß + Schuh Breidbach Orthopädie GmbH & Co. KG") in Fulda.

Bernd Ehinger, Präsident des Hessischen Handwerkstages (HHT), bezeichnete die erfolgreichen Nachwuchshandwerker als „beispielhafte Aushängeschilder des hessischen Handwerks.“ Ehinger betonte: „Begabte und fleißige junge Handwerkerinnen und Handwerker sind die beste Werbung für unser Schaffen.“ Der Hessische Kultusminister, Prof. Dr. R. Alexander Lorz, lobte das System der dualen Ausbildung und benannte dies als „internationales Erfolgsmodell“. Er legte den Preisträgerinnen und Preisträgern ans Herz, ihren Meister zu machen, ihr Wissen weiter zu geben und so zum Fortbestand des Handwerks beizutragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unvermittelt mit Flasche zugeschlagen: Gefährliche Körperverletzung in Fulda

32-Jähriger bei Vorfall am frühen Samstagmorgen verletzt
Unvermittelt mit Flasche zugeschlagen: Gefährliche Körperverletzung in Fulda

"Baucentrum Leinweber" in Dorfborn feiert 20-Jähriges und Neueröffnung nach Umbau

Großes Gewinnspiel am Montag und Dienstag für die Kunden
"Baucentrum Leinweber" in Dorfborn feiert 20-Jähriges und Neueröffnung nach Umbau

Pedelec-Fahrer nach Unfall verstorben

Auf einem Waldweg außerhalb von Rebgeshain kam es zu einem schweren Verkehrsunfall: 55-jähriger Lautertaler verstorben.
Pedelec-Fahrer nach Unfall verstorben

Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Hessischer Staatssekretär folgt auf den Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Dr. Stefan Heck ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates von Point Alpha

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.