Ort des Segens und der Gnade

Fulda. Als einen Ort des Segens und der Gnade fr die Glubigen hat Bischof Heinz Josef Algermissen die Lourdesgrotte im Fulda

Fulda. Als einen Ort des Segens und der Gnade fr die Glubigen hat Bischof Heinz Josef Algermissen die Lourdesgrotte im Fuldaer Stadtteil Harmerz bezeichnet.

Zu Beginn der Firmung und Visitation im alten Dekanat Johannesberg besuchte der Oberhirte am Sonntag in Begleitung von Pfarrer Michael Oswald die Gebetssttte, nachdem er am Morgen ber 60 Jugendlichen in der Johannesberger Pfarrkirche das Sakrament der Firmung gespendet hatte. Algermissen betete mit den versammelten Glubigen den Angelus und erteilte ihnen seinen bischflichen Segen. Die Gottesmutter reiche den Menschen an dieser Andachtssttte die Hand, um sie zur Quelle des Lebens zu fhren, betonte der Bischof in seiner Ansprache.Ortsvorsteher Herbert Klingenberger begrte Bischof Algermissen im Namen des Freundeskreises der Lourdesgrotte und erinnerte an deren Einweihung durch den Oberhirten am Pfingstsamstag 2005. Zahlreiche Pilgergruppen aus nah und fern htten seither den Ort des Gebets besucht, so Klingenberger, der dem Bischof ein Photo der Grndungsmitglieder des Freundeskreises berreichte. Regelmig treffen sich Glubige am 11. eines Monats zum Gebet an der Grotte, zur Erinnerung an den 11. Februar 1858, als Maria der Bernadette Soubirous in Lourdes erstmals erschienen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Das" Gesicht der Sparkasse Fulda
Fulda

"Das" Gesicht der Sparkasse Fulda

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Alois Früchtl geht zum Jahreswechsel in den Ruhestand
"Das" Gesicht der Sparkasse Fulda
Automarkt: Nachfrage wird stetig besser Fragen an Peter Enders
Fulda

Automarkt: Nachfrage wird stetig besser Fragen an Peter Enders

Wie beurteilt Peter N. Enders, Geschäftsführer der Fuldaer Unternehmensgruppe „Krah & Enders“ die Situation?
Automarkt: Nachfrage wird stetig besser Fragen an Peter Enders
Familie Möller: Seit Generationen für den Petersberger Brandschutz engagiert
Fulda

Familie Möller: Seit Generationen für den Petersberger Brandschutz engagiert

Anton, Michael und jetzt Christoph Möller waren und sind in verantwortungsvoller Feuerwehrposition in Petersberg
Familie Möller: Seit Generationen für den Petersberger Brandschutz engagiert
Werden auch heute Tausende die Rhön und den Vogelsberg stürmen? 
Fulda

Werden auch heute Tausende die Rhön und den Vogelsberg stürmen? 

Am Samstag jedenfalls ging nichts mehr, viele Autos blieben stecken
Werden auch heute Tausende die Rhön und den Vogelsberg stürmen? 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.