Mut tut gut – Seid Ihr dabei?

Das Kolpingwerk Diözesanverband Fulda lädt zum Kolpingtag 2015 vom 18. bis 20. September in Köln ein

Fulda. "Wer Mut zeigt, macht Mut." Ein Satz Adolph Kolpings, so einfach und doch zugleich mit einer so hohen Symbolkraft, dass ihn selbst Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu einem zentralen Gedanken ihrer Neujahrsansprache für das Jahr 2013 machte. In Kurzfassung ist er nun das Motto des KOLPINGTAG 2015: "Mut tut gut".

Das Kolpingwerk Diözesanverband Fulda lädt zum Kolpingtag 2015 vom 18. bis 20. September in Köln ein. Zum 150. Todestag des Verbandsgründers will der Verein sein Werk als starke Gemeinschaft erfahrbar werden lassen.Es werden  etwa 15000 Teilnehmende aus allen Teilen Deutschlands erwartet.

Der Kolpingtag 2015 bietet für alle ein großartiges Gemeinschaftserlebnis sowie Anregungen für das persönliche Leben und verbandliche Wirken.

Aktuelle und ausführliche Informationen findet Ihr auf der Homepage zum Kolpingtag www.kolping2015.de und in der Diözesangeschäftsstelle in Fulda Tel. 0661 10000 oder via Mail info@kolping-fulda.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Bedauern und Respekt", aber auch Unverständnis über Anlass und Zeitpunkt

Stadt Fulda zum angekündigten Rückzug von Hanns-Uwe Theele als Vorsitzender der Behindertenbeirates
"Bedauern und Respekt", aber auch Unverständnis über Anlass und Zeitpunkt

Enttäuschung über Vieles: Hanns-Uwe Theele tritt zurück

Der Vorsitzendes des Fuldaer Behindertenbeirates, Hanns-Uwe Theele, gibt sein Amt ab. Warum, erklärt er im Artikel.
Enttäuschung über Vieles: Hanns-Uwe Theele tritt zurück

Autofahrerin weicht bei Hofbieber Katze aus: Pkw überschlägt sich

67-Jährige wird bei Unfall am Dienstagabend leicht verletzt
Autofahrerin weicht bei Hofbieber Katze aus: Pkw überschlägt sich

Handbremse vergessen: Pkw rollt in Allmenrod gegen andere Fahrzeuge

Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro
Handbremse vergessen: Pkw rollt in Allmenrod gegen andere Fahrzeuge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.