Seit 180 Jahren ein Ort des Lernens: Freiherr-vom-Stein-Schule feiert Geburtstag

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Am gestrigen Donnerstag feierte die Freiherr-vom-Stein-Schule ihren 180-jährigen Geburtstag. Zu den Gästen zählten Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, Bundestagsabgeordneter Micheal Brand und Bürgermeister Dag Wehner.

Fulda - "In dieser Schule lernen nicht nur die Schüler, sondern auch allen anderen hier Tätigen", sagte am Donnerstag Dr. Ulf Brüdigam, Schulleiter der Freiherr-vom-Stein-Schule. Am Donnerstag feierte das heutige Gymnasium seinen 180-jährigen Geburtstag und präsentierte in diesem Zuge die Ergebnisse der Projektwoche "Europa in Bewegung". Seit 2015 ist das Fuldaer Gymnasium eine Europaschule. Das macht nicht nur die Schulleitung stolz, sondern auch den hessischen Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke. Er sprach persönlich seine Gratulation an die Schüler und Lehrer des Gymnasiums aus: "Mann kann Herrn Dr. Brüdigam nur beneiden. Wie schön muss es sein, hier jeden Tag verbringen zu dürfen." Die mit Lübckes Worten "besondere Schule" wird durch den Träger, die Stadt Fulda, "gut unterstützt". "Das ist auch gut so, denn es ist eine Investition in die Zukunft, denn ihr habt in den Händen, was aus Europa wird", sagte der Regierungspräsident.

Der ehemalige Freiherr-vom-Stein-Schüler und heutige Bürgermeister der Stadt Fulda Dag Wehner brachte nicht nur liebe Worte, sondern auch zwei Fußbälle mit: "Es ist immer ein etwas bedrückendes Gefühl hier zu sein, denn ich weiß ja, dass meine Schulakte noch hier ist. Aber ich freue mich, immer wieder an diese besondere Schule zurückzukehren." Auch der Bundestagsabgeordnete Micheal Brand kam vorbei, traf seinen alten Musiklehrer und freute sich über die gute Entwicklung der Schule: "Macht weiter so."

Rubriklistenbild: © Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

B49: Zwei Menschen nach Autounfall verbrannt
Fulda

B49: Zwei Menschen nach Autounfall verbrannt

Auf der B49 kam es am Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem zwei Menschen starben. Der BMW brannte völlig aus.
B49: Zwei Menschen nach Autounfall verbrannt
Pro&Contra: Öffentliches WLAN für alle?
Fulda

Pro&Contra: Öffentliches WLAN für alle?

Die Redakteure Jennifer Sippel und Christopher Göbel vertreten zwei unterschiedliche Meinungen, was WLAN-Nutzung in der Öffentlichkeit betrifft.
Pro&Contra: Öffentliches WLAN für alle?
Schwerer Unfall bei Alsfeld: 22-Jähriger aus Romrod gestorben
Fulda

Schwerer Unfall bei Alsfeld: 22-Jähriger aus Romrod gestorben

Junger Mann war mit dem Wagen gegen die Leitplanke geprallt und aus dem Auto geschleudert worden
Schwerer Unfall bei Alsfeld: 22-Jähriger aus Romrod gestorben
Enissa Amani: Eine Komikerin kämpft gegen Rassismus
Fulda

Enissa Amani: Eine Komikerin kämpft gegen Rassismus

Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Enissa Amani: Eine Komikerin kämpft gegen Rassismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.