Sekundenschlaf unter Alkohol- und Drogeneinfluss: Unfall auf der L 3171

Lediglich leicht verletzt wurde ein 42-jähriger  bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern Nacht auf der L 3171 zwischen Betzenrod und Leimbach ereignete.

Fulda.  Der Fahrer eines Pkw der Marke Renault war in der Nacht aus Betzenrod kommend in Richtung Leimbach unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve aufgrund Sekundenschlafs nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen einen Wasserdurchlass prallte, sich dabei überschlug und noch weitere 30 Meter auf dem Fahrzeugdach quer über die gesamte Fahrbahn rutschte, bevor er zum Stillstand kam.

Wie durch ein Wunder konnte er seinen Pkw nur mit leichten Prellungen eigenständig verlassen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Rasdorfer unter Alkoholeinfluss stand. Zudem räumte er Drogenkonsum ein. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 16.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geklärte Unfallflucht in Burghaun: Unfallauto bei REWE-Markt abgestellt

Ein beschädigter Wagen wurde beim REWE-Markt in Burghaun abgestellt.
Geklärte Unfallflucht in Burghaun: Unfallauto bei REWE-Markt abgestellt

Gesund und fit: Förstina Sprudel engagiert sich

Zum 15. Mal ist Förstina am 5. Mai Veranstalter des Rhönlaufs in Poppenhausen.
Gesund und fit: Förstina Sprudel engagiert sich

Eine Frage über Leben und Tod

Gesetze zur Sterbebegleitung: Fuldaer Bundestagsabgeordneter Brand bei Verhandlung vor Bundesverfassungsgericht 
Eine Frage über Leben und Tod

Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Bewerbungen können bis 30. Juni 2019 eingereicht werden
Stadt Fulda schreibt erstmals Inklusionspreis aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.