Sekundenschlaf unter Alkohol- und Drogeneinfluss: Unfall auf der L 3171

Lediglich leicht verletzt wurde ein 42-jähriger  bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern Nacht auf der L 3171 zwischen Betzenrod und Leimbach ereignete.

Fulda.  Der Fahrer eines Pkw der Marke Renault war in der Nacht aus Betzenrod kommend in Richtung Leimbach unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve aufgrund Sekundenschlafs nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen einen Wasserdurchlass prallte, sich dabei überschlug und noch weitere 30 Meter auf dem Fahrzeugdach quer über die gesamte Fahrbahn rutschte, bevor er zum Stillstand kam.

Wie durch ein Wunder konnte er seinen Pkw nur mit leichten Prellungen eigenständig verlassen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Rasdorfer unter Alkoholeinfluss stand. Zudem räumte er Drogenkonsum ein. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 16.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auftakt zur Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Im Mittelpunkt der Beratungen steht bis Donnerstag eine Studie zum Sexuellen Missbrauch
Auftakt zur Deutschen Bischofskonferenz in Fulda

Sturmopfer: Feuerwehr versorgt gestrandete Reisende im Bahnhof Bad Salzschlirf

Regionalbahn war zwischen Lauterbach und Bad Salzschlirf mit einem auf die Gleise gestürzten Baum kollidiert
Sturmopfer: Feuerwehr versorgt gestrandete Reisende im Bahnhof Bad Salzschlirf

In Dietges: Hessens höchst gelegener Notarztstandort eingeweiht 

Malteser waren bislang in einer Behelfsunterkunft zu Hause / Zuständig für die Hessische, Bayrische und Thüringische Rhön
In Dietges: Hessens höchst gelegener Notarztstandort eingeweiht 

Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Gleich drei Finalisten kommen aus Fulda und erhoffen sich Erfolg im RheinMain CongressCenter Wiesbaden    
Gründerpreis: Mehrere osthessische Unternehmen im Finale am 7. November 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.