Selbstkonstruierte Fahrzeuge

Fulda/Kassel. In der Profiklasse der ferngesteuerten Solarmobile erreichten die Schler der Fachoberschule, Fachrichtung Maschinenbau, in den ver

Fulda/Kassel. In der Profiklasse der ferngesteuerten Solarmobile erreichten die Schler der Fachoberschule, Fachrichtung Maschinenbau, in den verschiedenen Kategorien die Pltze fnf, sieben und zehn. Ein weitaus besseres Abschneiden unter den zwanzig Teilnehmern wurde durch einen technischen Ausfall der Elektronik des selbstkonstruierten Dreirades gegen Ende des Wettbewerbes vereitelt.

Das Team "2 FAST 4 YOU" der Ferdinand Braun Schule ging am 28.05.2010 beim 9. Hessen Solar Cup auf dem Knigsplatz in Kassel an den Start.

Auszubildende und Fachoberschler waren bei starkem Regen aus Hessen, aber auch aus benachbarten Bundeslndern nach Kassel gereist um am Bildungswettbewerb ihre Fahrzeuge starten lassen.

Die Konstruktion der Fahrzeuge erfolgte selbststndig durch die Schler, die von ihrem Fachlehrer begleitet wurden. Der Start der Konstruktionsphase war ein Kreativ-Workshop zur Ideenfindung - denn eigene, kreative Lsungen waren gefragt wie auch die Erfahrungen der Vorgngerteams. Bei der Fertigung der Einzelteile kamen dann alle erlernten Fhigkeiten wie Feilen, Bohren, Drehen oder Frsen zum Einsatz.

Nach der Fertigstellung der Fahrzeuge standen Testfahrten und letzte Feinabstimmungen unter hohem Zeitdruck auf dem Programm. Mit Tom Wiesner whlte sich die Gruppe einen bereits auf europischer Ebene ausgezeichneten Rennfahrer aus.

Da der Fahrstil ebenso wie bei der Formel 1 in Sachen Kurvenfahrt und Bremsmanvern durchaus siegentscheidend sein kann, bernahm der Fahrer hier eine verantwortungsvolle Aufgabe. Dieser Rolle wurde er dann auch mehr als gerecht, denn nur durch einen unverschuldeten Unfall und einen technischen Ausfall in der zweiten Runde wurde die Siegfahrt gestoppt.

Der Hessen Solar Cup" ist ein Wettbewerb fr selbstgebaute Modellfahrzeuge und Boote, die durch Solarstrom angetrieben werden. Veranstaltet von der Universitt Kassel, in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel und den Stdtischen Werken Kassel, richtet sich der Wettbewerb an Kinder und Jugendliche der Klassen 5 bis 13 und an Auszubildende. Mehr als 1000 Teilnehmer zeigten auch dieses Jahr hier ihr Interesse in den einzelnen Startklassen. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt und Sieger wird unter anderem auch, wer die Energie der Sonne am effizientesten einsetzt.

Das Arbeiten im Team steht dabei ebenso im Focus, wie das Wecken von Interesse an technisch orientierten Ausbildungen. Innerhalb einer Klasse oder eines Ausbildungsjahres werden Teams von 4 bis 8 Teilnehmern gebildet. Sie konstruieren und bauen jeweils ein ferngelenktes Solarmobil und erstellen zwei Poster zur Dokumentation.

Solarcup-Grndervater Heino Kirchhoff und Kassels Oberbrgermeister Bertram Hilgen (SPD) als Schirmherr, wollen jetzt die Idee verfolgen, den Wettkampf Solar Mobil Deutschland" im Jahr 2011 nach Kassel zu holen.

Finanziell wurde dieses Projekt ermglicht durch Beitrge der Ausbildungsbetriebe, der Ferdinand-Braun-Schule, durch Spenden der Eltern und des berlandwerkes Fulda, so Projektleiter Karl Heinz Ketteler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
2G oder 3G in Fulda?
Fulda

2G oder 3G in Fulda?

Die Hessische Landesregierung hat die bestehende Coronavirus-Schutzverordnung bis zum 7. November verlängert und neue Regelungen festgelegt. So wird beispielsweise auf …
2G oder 3G in Fulda?
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern
Fulda

Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Künstlerin wurde am 23. Januar 1945 im Rhönstädtchen Tann geboren und hatte in den 60er und 70er Jahren großen Erfolg
Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.