Serieneinbrecher ging der Fuldaer Polizei ins Netz

Erfolg der Polizei: Der Mann aus Fulda hatte zahlreiche Einbrüche in der Barockstadt begangen.

Fulda -  Dank der Mithilfe eines aufmerksamen Zeugen gelang es der Fuldaer Polizei am frühen Mittwochmorgen gegen 5 Uhr, einen Serieneinbrecher festzunehmen. Der Festgenommene, ein 30 Jahre alter Mann aus Fulda, hatte versucht, in den Kindergarten auf dem Gelände der Hochschule in der Leipziger Straße einzubrechen. Er hebelte an der Eingangstür sowie einem Fenster, konnte diese jedoch nicht öffnen. Während des Einbruchsversuchs beobachtete der Zeuge den Mann und verständigte die Polizei. Eine Streife der Polizeistation Fulda konnte ihn sodann an einer Bushaltestelle in der Nähe festnehmen und Ermittlern des Einbruchskommissariats übergeben.

Bei Ermittlungen am Tatort stellte sich heraus, dass in der gleichen Nacht ein weiterer Einbruch auf dem Gelände der Hochschule erfolgte. Dabei hatte der Täter ein Fenster aufgehebelt und war in das Gebäude eingestiegen. Drinnen hebelte er mehrere Bürotüren auf und durchsuchte die Räume. Auch diese Tat wird dem Festgenommenen angelastet.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Täters fanden Kriminalbeamte Diebesgut aus weiteren Einbrüchen. Derzeit werfen die Ermittler dem 30 Jahre alten Mann insgesamt 31 Einbrüche vor. In seiner Vernehmung gestand der Mann bislang 29 Einbrüche in überwiegend gewerbliche Räume, Schulen und Kindergärten, die er im Zeitraum Januar bis April 2018 in Fulda verübte. Zudem überführten ihn am Tatort gesicherte Fingerabdrücke als Täter eines Wohnungseinbruchs im November 2017.

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenruf: Endstation Sehnsucht

Fulda aktuell-Redaktionsleiter Bertram Lenz schreibt über die "Freuden" mit der "Deutschen Bahn".
Zwischenruf: Endstation Sehnsucht

Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Der Edekaner André Fleck aus Hofbieber ist kürzlich zum Ausbilder des Jahres 2018 gekürt worden.
Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Redakteur Christopher Göbel denkt über den Fall Maaßen, die damit verbundenen Spitzenpolitiker und die allgemeine Glaubwürdigkeit der Politik nach.
Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Zu einem Unfall kam es am Freitagabend in Hosenfeld. Beteiligt waren zwei Wagen. Eine Frau wurde leicht verletzt.
Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.