1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Sicher mit dem Bus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Grossenlder. Immer wieder wird in der ffentlichkeit die Frage diskutiert, wie sicher Schulbusse sind. Im Landkreis Fulda arbeiten Kreisver

Grossenlder. Immer wieder wird in der ffentlichkeit die Frage diskutiert, wie sicher Schulbusse sind. Im Landkreis Fulda arbeiten Kreisverwaltung, Polizei und Lokale Nahverkehrsgesellschaft Hand in Hand zusammen, um ein grtmgliches Ma an Sicherheit zu gewhrleisten. Regelmige Kontrollen und eine ganze Reihe von einschlgigen Projekten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit sollen dafr sorgen, dass die Schlerbefrderung mglichst gefahrenfrei abluft. Hierzu gehrt auch der Einsatz von kreisweit mittlerweile rund 540 Schulbuslotsen.

Als Anerkennung fr die freiwillig geleisteten Dienste erhielten 16 Neuntklssler der Ldertalschule in Groenlder Zertifikate ber die Dauer ihrer Ttigkeit. Sie bekamen diese bereits ein Jahr vor Beendigung ihrer Schulzeit berreicht, um bei Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz eine zustzliche Qualifikationsnachweis zu haben. Die berreichung nahmen in Vertretung des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Heiko Wingenfeld der Leiter des Fachdienstes Schulen bei der Kreisverwaltung, Felix Gaul, sowie der Schulbuskoordinator der Ldertalschule, Kristian Schfer, vor.

Seit 1994 sind an Kreisschulen Schulbuslotsen im Einsatz, davon 31 in Groenlder. Die Schlerinnen und Schler sollen verhindern, dass es bei der Benutzung von Schulbussen zu Drngeleien, verbalen Auseinandersetzungen bis hin zu krperlicher Gewaltanwendung, sowie Sachbeschdigungen kommt. Den Anfang machte vor 13 Jahren die Mittelpunktschule in Hilders, als dort unterrichtende Lehrkrfte in Eigenregie ein Projekt starteten, das zunchst von der Biebertalschule in Hofbieber aufgegriffen wurde und in den letzten Jahren immer mehr Nachahmer fand.

Konzept findet hessenweit Nachahmer

Als Vertreter des Landkreises Fulda konnte Felix Gaul vermelden, dass sich eine groe Anzahl von hessischen Schulverwaltungsmtern beim Fachdienst Schulen ber das Projekt erkundigt habe, um es in ihrem Zustndigkeitsbereich umzusetzen, und lobte vor allem Sachgebietsleiter Rdiger Seifert fr sein Engagement. Fast die Hlfte der Schulbuslotsen, die es in Hessen gebe, seien an Schulen des Landkreises ttig. Sie wrden seit 2002 flchendeckend bei der Befrderung von tglich etwa 12.600 Schlerinnen und Schlern mit rund 100 Schulbussen eingesetzt.

Gaul zeigte sich zufrieden, dass die Bemhungen des Fachdienstes, der immer wieder fr das Projekt geworben habe, erfolgreich gewesen seien. Letztlich steht und fllt das Projekt mit der Bereitschaft von Lehrkrften, sich als Koordinatoren zur Verfgung zu stellen und den Einsatz der Schulbuslotsen zu begleiten. Hingegen habe das Finden von geeigneten Interessenten fr diese verantwortungsvolle Aufgabe bisher keine Probleme bereitet. Sein besonderer Dank galt dem Polizeiprsidium Osthessen und dem Verein Smog fr die Ausbildung der Schulbuslotsen.

Interesse an Ausbildung ungebrochen

Die Aussage des Fachdienstleiters, dass der Einsatz der Schulbuslotsen die Situation in den Bussen deutlich verbessert habe, wurde von Schulleiter Gerd Keil besttigt, der als weitere Gste Polizeidirektor Ralf Flohr, Polizeihauptkommissar Dieter Rosenberger, den Ersten Vorsitzenden von Smog, Erwin Maisch, sowie Volker Dehler fr die Fuldaer Busgesellschaft begrte. Nachdem zunchst einige berzeugungsarbeit geleistet werden musste, stoe ihr Einsatz auf breite Akzeptanz bei Lehrern, Eltern und insbesondere jngeren Schlerinnen und Schlern.

Fr das Polizeiprsidium Osthessen sprach Polizeidirektor Flohr von einem bedeutsamen Beitrag fr die Verkehrsprventionsarbeit, der uneingeschrnkte Anerkennung verdient und hoffentlich weitere Nachahmer findet. Bisher seien von den Mitarbeitern des Regionalen Verkehrsdienstes mehr als 1.400 Jugendliche zu Schulbuslotsen ausgebildet worden. Sie htten dabei wichtige Fhigkeiten erworben, die sie auch in anderen Lebensbereichen gut gebrauchen knnten. Das Interesse ist ungebrochen. Wir haben fr 2008 wieder sechs Schulungen fest terminiert.

Auch interessant

Kommentare