Wir sind Fulda - #wirsindmehr: Kundgebung und Konzerte geplant

+

Am 30. September geben rund 40 Organisationen eine Kundgebung und Konzerte auf dem Rathausplatz in Petersberg.

Petersberg - Am 30. September werden über 40 Fuldaer Vereine, Parteien, Gewerkschaften und Organisationen ein Zeichen gegen Hass, Hetze und Gewalt setzen. "Fulda wird zeigen, dass hier mehr Demokraten leben. Wir sind keine AfD-Hochburg", so Andreas Goerke von "Fulda stellt sich quer" am heutigen Freitagabend bei einer Pressekonferenz.

Gemeinsam mit Unterstützern wurde das Programm für eine Kundgebung am 30. September in Petersberg bekannt gegeben. "Fulda zeigt wie bunt es ist, da darf die Farbe grau nicht fehlen", meint Wyonna Weber von Die Partei.  Und Markus Hofmann von den Grünen unterstützt die Veranstaltung: "Weil ich nicht möchte, dass die Geschichte sich wiederholt." Ebenso ist Jochen Schiersch vom "Welcome In - Das Wohnzimmer" als Unterstützer gekommen, er betont, dass es nicht einfach sei ein solches Bündnis auf die Beine zu stellen.

Grund für die Kundgebung ist eine Wahlkampfveranstaltung der AfD in Petersberg. Friedlich soll mit Künstlern wie BENGIO, Hans Söllner und Die Spontanisten gezeigt werden, "für was Fulda steht". Auch Redner wie Ralf Stegner (stellvertretender Parteivorsitzender der SPD), Sandro Witt vom "DGB Hessen" und der AfD-Aussteiger Heiko Leimbach werden zu Wort kommen. Regionale Redner wie Sabine Waschke von der SPD, Silvia Brünnel von den Grünen Fulda oder Wolfgang Wortmann vom "KUZ Kreuz" werden an diesem Tag sprechen.

"Wir wollen an diesem Tag friedlich feiern und unser weltoffenes Fulda demonstrieren", sagt Rolf Müller vom "DBB Hessen-Thüringen". Auch eine Jugend-Demo vom Bahnhof bis zum Propsteihaus Petersberg ist von der Jusos und von der Jugendgruppe von "Fulda stellt sich quer" geplant. "Wir haben hier keinen Platz für Hetze und rechtspopulistische Propaganda", so Philipp Ebert, Sprecher der Jugendgruppe von "Fulda stellt sich quer".

"Ich persönlich finde es nur schade, dass sich die CDU nicht klar positioniert", so Goerke. Auf die Teilnehmer der Kundgebung wartet ein buntes und aufregendes  Programm. Ab 14 Uhr soll es auf dem Rathausplatz in Petersberg los gehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Heute wurde das Esperanto-Oktoberfest feierlich mit zwei Schlägen eröffnet.
Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Sattelzugfahrer übersieht Motorradfahrer bei Michelsrombach

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein Kradfahrer, der unter einen Sattelauflieger rutschte.
Sattelzugfahrer übersieht Motorradfahrer bei Michelsrombach

Sebastian Mock übernimmt Klinikleitung bei Helios St. Elisabeth Hünfeld

Nach mehrmonatiger Vakanz hat die Hünfelder Klinik nun den neuen Geschäftsführer Sebastian Mock vorgestellt.
Sebastian Mock übernimmt Klinikleitung bei Helios St. Elisabeth Hünfeld

Zehn Jahre laut: Fuldaer Band feiert Jubiläum

Die "Goose Brothers" laden am Samstag 22. September, zur Geburtstagsparty im "Bulls and Balls" ein.
Zehn Jahre laut: Fuldaer Band feiert Jubiläum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.