"Roter Sommer" lockt am Wochenende  nach Fulda

1 von 18
2 von 18
3 von 18
4 von 18
                                           
5 von 18
6 von 18
7 von 18
8 von 18

Zweitägiges großes Event des "DRK"-Kreisverbandes Fulda und des "Deutschen Feuerwehrmuseums" mit Sitz in Fulda

Fulda - "Roter Sommer" nennt sich das große Sommerfest des "DRK"-Kreisverbandes Fulda und des "Deutschen Feuerwehrmuseums", das seinen Sitz in unmittelbarer Nachbarschaft ebenfalls in Fulda hat. Zwei Tage lang ist auf dem Areal in der St. Laurentiusstraße für jede Menge Abwechslung gesorgt. Groß und Klein kommen voll auf ihre Kosten, und so war es kein Wunder, dass das Fest bei herrlichstem Wetter schon am Samstagvormittag bestens besucht war.

Auch am Sonntag ist dazu noch Gelegenheit geboten, zumal im Feuerwehrmuseum zugleich der "Internationale Museumstag" für Hessen eröffnet wird. Außerdem ist Start für die Sonderausstellung „Der Luftschutzhilfsdienst (LSHD) – ein ungeliebtes Kind des Kalten Krieges“, die bis in den Herbst 2019 gezeigt wird.

Neben der Ausstellung von "DRK"-Einsatzfahrzeugen und zahlreichen Feuerwehr-Oldtimern aus dem Fuldaer Land und dem Vogelsbergkreis ist an beiden Tagen der in Fulda stationierte "ADAC"-Rettungshubschrauber "Christoph 28" präsent. Im Rahmenprogramm gibt es einen Überschlagssimulator, Hüpfburg, Kinderreiten, Kinderschminken, Malwettbewerb oder auch eine  Ausstellung von Gesundheitspässen. Viele Ortsverbände aus dem "DRK"-Kreisverband Fulda beteiligen sich am „Roten Sommer“. Überflüssig zu erwähnen, dass für Essen und Trinken bestens gesorgt ist.

Bei der offiziellen Eröffnung im Beisein von Politprominenz wie dem Bundestagsabgeordneten Michael Brand, dem Landtagsabgeordneten Markus Meysner, Landrat Bernd Woide, Feuerwehr-Museumsleiter Rolf Schamberger und dem "DRK"-Vorstand würdigte "DRK"-Kreisgeschäftsführer Christoph Schwab den "Roten Sommer" als Highlight im Jahreskalender und als Leistungsschau der haupt- und ehrenamtlichen Arbeit.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großenmoor ist am Samstag "Dolles Dorf" im Hessenfernsehen

Nach dem Los-Prinzip wurde am Donnerstagabend Burghaun-Großenmoor als "Dolles Dorf" ausgewählt. Heute wurde gedreht, am Samstag wird gesendet.
Großenmoor ist am Samstag "Dolles Dorf" im Hessenfernsehen

Kinoscout-Rezension: "Equalizer 2" mit Denzel Washington

Kinoscout Matthias Kramer hat sich "Equalizer 2" angesehen und für Euch bewertet.
Kinoscout-Rezension: "Equalizer 2" mit Denzel Washington

Ab jetzt bewerben: "Platz da!"-Aktion in Burghaun gestartet

Renovierung von Spiel- oder Bolzplätzen: "Elektrohaus Euronics XXL Kurzer" nimmt Bewerbungen bis 31. August entgegen 
Ab jetzt bewerben: "Platz da!"-Aktion in Burghaun gestartet

Polizei sucht Zeugen nach einem schweren Verkehrsunfall

In der heutigen Nacht kam es zu einem schweren Unfall auf der Rangstraße.
Polizei sucht Zeugen nach einem schweren Verkehrsunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.