Sommerspaß in den großen Ferien

Die Rhön erkunden macht in der Begleitung von Lamas und Alpakas noch einmal so viel Spaß.
+
Die Rhön erkunden macht in der Begleitung von Lamas und Alpakas noch einmal so viel Spaß.

Freizeitprogramm von Stadt und Kreis Fulda für Kinder und Jugendliche.

Osthessen. Vor dem Hintergrund zurückgehender Corona-Infektionszahlen haben die Kinder- und Jugendförderungen des Landkreises und der Stadt Fulda unter dem Motto „Kunterbunter Feriensommer“ ein spannendes und vielseitiges Sommerferienprogramm mit Ferienspielen, Tagesausflügen, Aktivwochen, thematischen Workshops und Freizeiten für Kinder und Jugendliche von 7 und 17 Jahren zusammengestellt.

Bei den Aktivitäten stehen Erholung, Spaß und das gemeinsame Erleben mit Gleichaltrigen im Vordergrund. Die Gruppengröße ist bei allen geplanten Veranstaltungen auf jeweils acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer plus zwei Teamerinnen und Teamer beschränkt.

Angeboten werden Tagesveranstaltungen mit Kanu- und Fahrradtouren, Workshops sowie Ausflüge zu einem Imker, auf einen Erlebnisbauernhof oder in den Vogelpark Schotten. Hinzu kommen dreitägige Aktivtage mit Highlights wie Zaubern, Besuch eines Mensch-Tier-Begegnungshofs und Klettern an der Steinwand. Für Pferdebegeisterte finden Reiterfreizeiten statt. Mehrtägige Workshops beschäftigen sich mit Theater und Clownerie, Umweltschutz, der Faszination Fußball und kreativer Gestaltung. Zudem können in dreitägigen Sport-Camps American Football, Tennis und Showtanz ausprobiert werden. Auch Ferienfreizeiten mit Übernachtung in der näheren Umgebung auf Zeltplätzen, in Selbstversorgerhäusern und in Jugendherbergen sind eingeplant, so ein Video-Camp, eine Kanutour auf der Werra und einen Paragliding-Kurs auf der Wasserkuppe.

Das komplette Ferienprogramm findet sich auf der gemeinsamen Programm- und Anmeldeplattform www.bildung-freizeit.de. Online-Anmeldestart ist am Samstag, 19. Juni, 9 Uhr. Für genauere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendförderungen von Stadt unter Telefon 0661/102-1962 und -1990 sowie Landkreis unter Telefon 0661/6006-9492 und -9486 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
Fulda

Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab

Das Verwaltungsgericht Kassel hat den Antrag gegen eine Quarantäneverfügung des Landkreises Fulda für einen Grundschüler abgelehnt. Die Eltern des Kindes hatten mit …
Verwaltungsgericht lehnt Antrag gegen Quarantäne ab
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Fulda

19-Jährige stirbt nach Motorradunfall

Junge Frau war am Sonntagabend im Vogelsbergkreis verunglückt
19-Jährige stirbt nach Motorradunfall
Am 8. August: „DMV-Classic-Tour“
Fulda

Am 8. August: „DMV-Classic-Tour“

„MSC Fulda“ lädt zur 21. Ausfahrt von Young- und Oldtimern ein / Voranmeldung bis 2. August
Am 8. August: „DMV-Classic-Tour“
Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?
Fulda

Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?

FULDA AKTUELL befragte den FFH-Wetterexperten Dr. Martin Gudd zum Thema Wetter und Hochwasser in Osthessen.
Hochwasserkatastrophe auch in unserer Region möglich?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.