Spannende Gala des Rotaryclub Rhön

Über 200 Gäste folgten der Gala „der anderen Art“, eine durchgängige Spannung zeichnete den Abend aus: Lokal – global.

Fulda.Über 200 Gäste folgten der Gala "der anderen Art" in die Münsterfeldhalle in Fulda. Eine durchgängige Spannung zeichnete den Abend aus: Lokal – global.

Total lokal war das Schlachteplattenessen. Gutes Wellfleisch aus der Region, Brat-, Blut- und Leberwürstchen und die entsprechenden Beilage, Vor- und Nachspeise stehen für die Küche der Region.

Edles Lokales haben auch bei einem der letzten Auftritte Wolf und Bleuel geliefert, die schon öfters mit dem Veranstalter, dem RC Rhön bei Benefiz-Galas wirkten.

Global wurde es mit dem tollen Jazz der Musik-Größe Ed Sperber und der Ballbearing Jazzband aus Schweinfurt und der Pop- und Soul-Sängerin Silvia Völker.

Global und lokal waren auch die Empfänger des fast 5-stelligen Erlöses: In Oberhausen ist das .Friedensdorf zu hause, das kriegsverletzte Kinder auf Zeit in Deutschland aufnimmt und ihnen - auch im Fuldaer Klinikum - kompetente Behandlung zukommen lässt. Ein Besuch der Rotarier vor Jahren führt motivierte, die rein spendenfinanzierte Einrichtung zu unterstützen. Hier in der Region bleibt der zweite Teil des Erlöses, um die Sorge global um Kinder als Flüchtlinge aus Krisengebieten zu fördern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wertstoffhöfe öffnen unter Auflagen

Sperrmüll und andere Wertstoffe können auch weiterhin regulär entsorgt werden.
Wertstoffhöfe öffnen unter Auflagen

Weiterhin 217: Keine Corona-Neuerkrankungen im Kreis Fulda

Gesundheitsminister warnt vor zu frühen Lockerungen der Kontaktsperren
Weiterhin 217: Keine Corona-Neuerkrankungen im Kreis Fulda

Gewalttätiger  Reisender sorgt  für Aufruhr in ICE und Bahnhof Fulda 

Zugbegleiter wird geschlagen und Bundespolizisten bedroht
Gewalttätiger  Reisender sorgt  für Aufruhr in ICE und Bahnhof Fulda 

Fragen, Antworten und Hinweise zu Corona: Spezielle Website des Landkreises Fulda

Breite Themenvielfalt auf www.corona-fulda.de. 
Fragen, Antworten und Hinweise zu Corona: Spezielle Website des Landkreises Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.