Spektakuläre Bergung: Feuerwehr rettet Mann mit Drehleiter aus 3.Stock

+

Petersberg. Nach einem Schwelbrand am Propsteihof Petersberg waren heute gegen 17.30 Uhr Feuerwehr und Rettungskräfte im Einsatz.

Petersberg. Bei einem Zimmerbrand, der sich im Nachhinein gottlob als nicht großflächig herausstellte, wurde ein Rentner aus dem dritten Stock eines Wohnhauses am Propsteihof Petersberg von der Feuerwehr mittelschwer verletzt geborgen.

Der Mann hatte in der Küche offensichtlich ein Essen zubereitet, das vor sich hin schwelte und schließlich entzündete. Beim Löschen ist der Mann dann offenbar mit dem Gesicht auf die Herdplatte geschlagen und hat sich dabei Brandverletzungen an Gesicht und Händen zugezogen.

Mit einer Drehleiter wurde der Verletzte von den Feuerwehren aus Fulda und Petersberg geborgen und von Notarzt und Malteser-Hilfskräften in ein Krankenhaus eingeliefert.  Dutzende Schaulustige und Gaffer verfolgten die spektakuläre Bergungsaktion.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kinoscout-Kritik: „Rambo: Last Blood“

Kinoscout Matthias Kramer schreibt über den neuen Film mit Sylvester Stallone.
Kinoscout-Kritik: „Rambo: Last Blood“

Auch am letzten Tag: Viel los bei "Feinwerk" auf Schloss Fasanerie

Der "Markt für echte Dinge" kann noch bis 18 Uhr auf Schloss Fasanerie besucht werden 
Auch am letzten Tag: Viel los bei "Feinwerk" auf Schloss Fasanerie

Internationaler Spezialist: Designentwicklung und induktive Bauteile

Der Hünfelder Unternehmer Markus Lasslop im "Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch.
Internationaler Spezialist: Designentwicklung und induktive Bauteile

18jährige fuhr an roter Ampel in Fulda auf stehendes Auto auf

Am Freitag, 20.09.2019, um 15.18 Uhr ereignete sich auf der Leipziger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
18jährige fuhr an roter Ampel in Fulda auf stehendes Auto auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.