Spende für vom Flugzeugabsturz betroffene Familien

Bischof Algermissen hat 1.000 Euro für die Trauerarbeit in Haltern am See gespendet.

Fulda. Bischof Heinz Josef Algermissen hat spontan auf einen Spendenaufruf der Familientrauerbegleitung Lavia e. V. aus Gelsenkirchen reagiert und 1.000 Euro für die Trauerarbeit in Haltern überwiesen.

Der Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine vom 24. März hat nach Überzeugung von Mechthild Schroeter-Rupieper von Lavia einen langfristigen Hilfebedarf für die von dem Unglück betroffenen Familien der getöteten Schüler und Lehrerinnen und deren schulischem und sozialen Umfeld verursacht.

"Die Solidarität mit den Betroffenen und dem schulischen und sozialen Umfeld darf nicht in verbalen Beileidsbekundungen stecken bleiben. Gebet für die Betroffenen ist eine Seite, konkrete praktische Hilfe die andere Seite der gleichen Wirklichkeit", so die bekannte Trauerbegleiterin.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Julia Schultheiß-Göller ist in Fulda niedergelassene Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und hat in der Krise neue Möglichkeiten gefunden, ihre Patienten …
Webcam im Kinderzimmer: Neue Wege der Kinder-Psychotherapie in der Coronakrise

Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

Wie bewältigen wir diese besondere Situation? Fragen an den Fuldaer Diplom-Psychologen, Coach und Supervisor Joachim Enders
Was macht die Coronakrise mit uns Menschen? Psychologe gibt Antworten

22-Jähriger verursacht ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

Fulda. Am Samstag ereignete sich um 1.45 Uhr auf der B 27 von Fulda kommend in Höhe der Abfahrt Löschenrod ein Verkehrsunfall, bei dem es keine Verletzten jedoch …
22-Jähriger verursacht ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

Verhalten in Coronakrise: Petersberger Fachanwalt gibt Tipps für Vermieter und Mieter

Frank Hartmann zu den Auswirkungen auf Mietverhältnisse und Wohnungseigentümergemeinschaften in der aktuellen Coronakrise
Verhalten in Coronakrise: Petersberger Fachanwalt gibt Tipps für Vermieter und Mieter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.