Spende für "Kleine Helden"

+

Ebersburg. Die Tanzgruppe "Bandidas" aus Thalau hat 250 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" gespendet.

Ebersburg. Sie sind zehn Tänzerinnen und tanzen sich seit 1999 in die Herzen der Zuschauer. Die Tanzgruppe "Bandidas" vom FSV und dem CCT aus Thalau tanzen nicht nur zur Fastnachtskampagne, sie treten das ganze Jahr in Osthessen auf.

In diesem Jahr haben sie zum vierten Mal die "Summer-Night-Party" am Thalauer Sportplatz ausgerichtet.Die Veranstaltung fängt mit einer Kinderdisco an und geht zur Party für Jung und Alt über. Am 17.10.14 spendeten die Damen 250 Euro vom Erlös an die "Kleinen Helden".

Das ambulante Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" bedankte sich bei den "Bandidas" und ihrer Trainerin und übergab das Maskottchen "Kiju".

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
2G oder 3G in Fulda?
Fulda

2G oder 3G in Fulda?

Die Hessische Landesregierung hat die bestehende Coronavirus-Schutzverordnung bis zum 7. November verlängert und neue Regelungen festgelegt. So wird beispielsweise auf …
2G oder 3G in Fulda?
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen
Fulda

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.