Spiegel abgefahren und geflüchtet

+

Im Vorbeifahren: Außenspiegel abgefahren. Auch der folgende Pkw wird dabei beschädigt. Den Transporter-Fahrer kümmert es nicht. Er fährt weiter.

Fulda. Ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Ahrweiler fuhr am Freitag gegen 16.05 Uhr mit seinem Wohnmobil auf der L 3378 Richtung Fulda. Im Michelsrombacher Wald begegnete ihm in einer Kurve ein Transporter, der mit dem Außenspiegel des Wohnwagens kollidierte. Durch den Aufprall zerbrach der Spiegel.

Zur falschen Zeit am falschen Ort war der 24-Jährige aus Bad Brückenau, der hinter dem Wohnmobil fuhr: Durch die herumfliegenden Bruchstücke des Außenspiegels wurde sein Auto ebenfalls beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.200 Euro.

Der Fahrer des Transportes mit einem HEF-Kennzeichnen suchte hingegen schnell das Weite. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen orangefarbenen VW-Transporter mit einem 40 mal 40 Zentimeter großen gelben Logo an den Seiten. Das Logo hat die Form eines Dreiecks.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fulda unter Tel. 0661-1050 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Fulda

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Fulda

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung

Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ bringt Vielfalt unter den Weihnachtsbaum. Wir verlosen einige Exemplare.
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Fulda

Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Heute wurde die Berufungshauptverhandlung gegen zwei Männer wegen des Vorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung eröffnet.
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Die Mauer war weg
Fulda

Die Mauer war weg

Osthessen. Vor 25 Jahren fiel die Mauer - persönliche Erinnerungen unseres Redakterus Hans-Peter Ehrensbergers an diesen historischen Tag.
Die Mauer war weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.