Kinder spielten an Gleisanlage

Im Bereich der Horas-Brücke / Strecke zwischen Fulda und Maberzell kurzzeitig gesperrt

Fulda - Zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen aus Fulda spielten am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, an den Gleisen der Strecke Fulda - Gießen. Zeugen beobachteten die beiden, wie sie sich im Bereich der Horas-Brücke an den Gleisen bewegten und verständigten die Polizei.

Für die Bundespolizei ist bei Kenntnis von spielenden Kindern im Gleisbereich immer schnelles Handeln geboten. Auch in diesem Fall konnten je eine Streife der Bundespolizei sowie der Hessischen Landespolizei umgehend den Ereignisort erreichen und die Bahnanlagen absuchen.

Die Kinder wurden von den Bundespolizisten an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Alle wurden über die Gefahren und sicheres Verhalten auf Bahnanlagen informiert. In Sachen Aufsichtspflicht erging ein deutlicher Appell an die Erziehungsberechtigten.

Die Strecke zwischen Fulda und Maberzell war bis 19.42 Uhr für den Schienenverkehr gesperrt. Hierdurch erhielten zwei Züge insgesamt 17 Minuten Verspätung.

Wer Kinder an den Gleisen beobachtet, wird gebeten, sofort die Bundespolizei, Telefon 0561/81616-0 beziehungsweise über die kostenfreie Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de zu informieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beeindruckt von Kate und William 

Persönliche Begegnung: Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel trifft britisches Thronfolgerpaar
Beeindruckt von Kate und William 

Feuerwehr im Großeinsatz am Pfordter See

Bedenkliche Sauerstoffkonzentration / Mehrere Pumpen sollten Abhilfe schaffen 
Feuerwehr im Großeinsatz am Pfordter See

Frontalzusammenstoß auf der B 458 Höhe - Abfahrt Böckels

Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge sind sieben Personen verletzt, drei davon schwer.
Frontalzusammenstoß auf der B 458 Höhe - Abfahrt Böckels

Unfall mit drei Fahrzeugen und vier Verletzten auf BAB A7 in Höhe Fulda

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein Pkw auf der linken Spur auf einen anderen auf, der daraufhin ein weiteres Auto touchierte und im Flutgraben zum Halten kam.
Unfall mit drei Fahrzeugen und vier Verletzten auf BAB A7 in Höhe Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.