An der Spitze

Fulda. Der Vice President von Ford of Europe, Roelant de Waard, hat die Firma Ford Sorg in Fulda zu einem intensiven Erfahrungsaustausch besucht.Ford

Fulda. Der Vice President von Ford of Europe, Roelant de Waard, hat die Firma Ford Sorg in Fulda zu einem intensiven Erfahrungsaustausch besucht.

Ford hat weltweit als einziger Automobilhersteller den Turnaround hervorragend gemeistert und ist ohne staatliche Hilfe sowohl in der Gewinnzone als auch mit krftigen Zuwchsen im Verkauf. So ist der Ford Fiesta, der in Kln fr Europa gebaut wird, das meistverkaufte Auto in Europa. Neue technische Entwicklungen und neue Modelle werden auch in diesem Jahr fr ein profitables Wachstum sorgen.

Roelant de Waard war sehr daran interessiert, wie die Sorg-Gruppe die Ford Philosophie in der Region umsetzt und mit welchen Manahmen gemeinsam zwischen Ford und Ford Hndlern die hohen Ziele erreicht werden knnen. So ist insbesondere die Kundenzufriedenheit ein wichtiger Focus.

Der Vize-Prsident lobte die herausragende Stellung der Sorg-Gruppe, die sich in der Region durch hohe Marktanteile und durch ein solides Geschftsfundament auszeichne. Auch innerhalb der Ford Organisation ist der Rat und die Aktivitten aus Fulda sehr gefragt und geschtzt. So ist Dr. Klaus Sorg engerer Beirat der Ford Werke wie auch Sprecher des Ausschusses Aftersales und Helmut Sorg ist Mitglied des President Circles sowie Mitglied des Arbeitskreises Marketing. Weitere Gesprchspartner waren Dr. Mascha Sorg, Michael Neteler (Distriktleiter), und Udo Horstmann (Gebietsleiter der Ford Werke) sowie Verkaufsleiter Torsten Racky und Carsten Klimek von Ford Sorg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"
Fulda

Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"

Veränderungen in Gesellschafterstruktur und Aufsichtsrat der "R+S Group AG".
Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"
 7.000 Euro Sachschaden an weißem Mercedes
Fulda

7.000 Euro Sachschaden an weißem Mercedes

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de
7.000 Euro Sachschaden an weißem Mercedes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.