Mit dem Sport verbunden - Landessportbund ehrt Hagen Triesch

Hünfeld. Der Vorsitzende Sportkreises 21 Hünfeld Hein Peter Möller nahm die erste Sitzung des Sportkreisvorstandes im neuen Jahres zum Anlass, sein

Hünfeld. Der Vorsitzende Sportkreises 21 Hünfeld Hein Peter Möller nahm die erste Sitzung des Sportkreisvorstandes im neuen Jahres zum Anlass, seinen Stellvertreter Hagen Triesch mit der Ehrennadel in Bronze des Landsportbundes Hessen auszuzeichnen.

Hagen Triesch ist unter den Sportlern des Sportkreises Hünfeld kein unbekannter. Spielte er doch schon aus der Jugend des TSV Arzell kommend, in der 1. Fussballmannschaft des VfL Eiterfeld. Dort war er einer der herausragenden Spieler.Seine Karriere als Sportfunktionär begann im Jahr 1987 als kommissarischer Sportwart des Sportkreises 21 Hünfeld.

Im Jahr 1988 wurde er offiziell als Sportwart vom Sportkreistag bestätigt. Anschließend übernahm er 1991 übergangslos das Amt des Jugendwartes bis zum Jahr 2000. Zeitgleich war er Jugendwart in seinem Heimatverein, dem VfL Eiterfeld, dessen Geschicke er ab dem Jahr 2001 als 1. Vorsitzender in verantwortlicher Weise lenkt. Besonders freut sich Hein Peter Möller, daß sich Hagen Triesch seit dem Jahr 2001 als 2. Vorsitzender des Sportkreises 21 Hünfeld engagiert. In dieser Funktion pflegt Triesch besonders die Kontakte zu den hiesigen Vereinen. In seiner kurzen Ansprache betonte Hein Peter Möller das außerordentliche Engagement von Hagen Triesch. Es ließ keinen Zweifel daran, dass es sich Triesch wohl nicht nehmen lasse, auch nach den Ehrennadeln in Silber oder gar in Gold zu streben. Insofern freut er sich über eine noch und lange erfolgreiche Zusammenarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Unfall auf der A7 am Montagmittag

Schwerer Unfall auf der A7 am Montagmittag: Gegen 12.20 Uhr war ein Fahrzeug in Höhe der Tank- und Rastanlage Großenmoor von der Autobahn abgekommen und über die …
Schwerer Unfall auf der A7 am Montagmittag

Betrüger erbeuten mehrere tausend Euro

88-Jähriger wird in Lauterbach Opfer des „Enkeltricks“
Betrüger erbeuten mehrere tausend Euro

Versuchte räuberische Erpressung in Bankfiliale

Am Montagmittag (17.05.), gegen 13:30 Uhr, kam es in einer Bankfiliale in der Straße „Am Bahnhof“ zu einer versuchten Erpressung.
Versuchte räuberische Erpressung in Bankfiliale

Von Motorhaube gestürzt und schwer verletzt

22-Jähriger gerät in Künzell unter Vorderrad des Autos
Von Motorhaube gestürzt und schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.