Mord in Fulda: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Tatort in der Fuldaer Nikolausstraße.
+
Tatort in der Fuldaer Nikolausstraße.

Staatsanwaltschaft Fulda erhebt Mord-Anklage gegen 30-Jährigen Mann im Fall der ermordeten Ärztin im Dezember 2020.

Fulda. Die Staatsanwaltschaft Fulda hat in dem Ermittlungsverfahren wegen des gewaltsamen Todes einer 35-jährigen Ärztin in Fulda am 07.12.2020 Anklage zum Landgericht – Schwurgerichtskammer - Fulda wegen des Verdachts des Mordes erhoben.

Nach Abschluss der umfangreichen Ermittlungen ist der 30-jährige Angeschuldigte hinreichend verdächtig, seine Ex-Partnerin am 07.12.2020 heimtückisch getötet zu haben, indem er dieser mittels eines scharfkantigen Gegenstandes, vermutlich eines Messers, eine einzige gezielte Stich-/Schnittverletzung gegen den Hals beigebracht haben soll, die dazu führte, dass das Opfer nur etwa 2 Minuten nach der Tat an einer Kombination aus Verbluten und Ersticken noch am Tatort verstarb. Der Angeschuldigte soll dabei die Arg- und Wehrlosigkeit des Opfers zur Begehung der Tat bewusst und in feindseliger Willensrichtung handelnd ausgenutzt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Politiker aus Stadt, Kreis und Land zur K-Frage der CDU

Bei Redaktionsschluss hatte sich die Union noch nicht darauf geeinigt, ob Armin Laschet, derzeit Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Bundesvorsitzender der …
Politiker aus Stadt, Kreis und Land zur K-Frage der CDU

Neues Multitalent im Hause "Wehner Kran- und Pannendienst"

Bei "Wehner Kran- und Pannendienst Fulda" wurde eine regionale Marktlücke im Bereich des Krandienstes- und der Transportlösungen geschlossen.
Neues Multitalent im Hause "Wehner Kran- und Pannendienst"

Rund 200 Busfahrer aus der Region im Streik

RhönEnergie Fulda geht aktuell davon aus, dass der Busverkehr ab Samstag wieder planmäßig läuft
Rund 200 Busfahrer aus der Region im Streik

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.