1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Stadt- und Kreisarchäologie Fulda bittet um Mithilfe: Zeigt her eure Schätze

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Der Stadt- und Kreisarchäologie Dr. Frank Verse nimmt den 150. Geburtstag des Fuldaer Heimatforschers und Archäologen Prof. Dr. Joseph Vonde

Fulda. Der Stadt- und Kreisarchäologie Dr. Frank Verse nimmt den 150. Geburtstag des Fuldaer Heimatforschers und Archäologen Prof. Dr. Joseph Vonderau zum Anlass, alle Hobbyarchäologen oder Zufallsfinder im Landkreis Fulda um ihre Mitarbeit zu bitten. Viele sind im Besitz alter Fundstücke, die sie teilweise selbst entdeckt, teilweise geerbt haben. Dabei kann es sich um Scherben alter Tongefäße, Steingeräte, Metallobjekte und vieles mehr handeln. Manches wurde vielleicht bei Spaziergängen, anderes bei Erdarbeiten entdeckt. Viele dieser Stücke könnten wertvolle Hinweise für die Heimatgeschichte liefern. "Sie geben Auskunft über die Lebensgewohnheiten unserer Vorfahren und können ein Licht auf die frühe Besiedlung des Fuldaer Landes werfen", betont Verse.

Daher möchte Fuldas Stadt- und Kreisarchäologe auf diesem Wege alle Finder oder Besitzer solcher Fundstücke bitten, sich zu melden. "Auch kleine oder unscheinbare Objekte sind uns willkommen. Wir werden ggf. versuchen, ursprüngliches Aussehen, Funktion und Alter der Stücke genauer zu bestimmen, so dass wir vielleicht noch Neues über einen "alten Schatz" erfahren können." Die Stücke sollen nicht einbehalten, sondern lediglich erfasst und dokumentiert werden, um sie auch für spätere Zeiten erfahrbar zu machen. Verse wörtlich: "Bitte helfen Sie uns, etwas mehr Licht in die Heimatgeschichte zu bringen und melden Sie sich bei der Stadt- und Kreisarchäologie Fulda."

Auch interessant

Kommentare