Standen Täter unter Strom?

+

Vogelsbergkreis/Fulda. Langfinger klauen Stromaggregat und Kettensäge - und zerkratzen Auto.

Stromaggregat geklaut

Lauterbach.  In der Zeit von Donnerstag, 11, bis Montag, 8:20 Uhr entwendeten unbekannte Täter vom Gelände der Vogelsbergschule in der Lindenstraße in Lauterbach ein Stromaggregat samt Anhänger im Wert von circa 2.000 Euro. Die Täter hebelten ein Rolltor auf und verschafften sich so Zugang auf das Grundstück. Vermutlich benutzten die Langfinger zum Abtransport des Diebesgutes ein größeres Fahrzeug, da sich zur Tatzeit keine Anhängerkupplung an dem fahrbaren Stromaggregat befand. Bei dem Stehlgut handelt es sich um das Modell M75/1, der Marke "Kaeser". Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 9 71 - 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Auto zerkratzt

Hilders. Vorgestern, 25. Mai,  zwischen 18.20 Uhr und 18.50 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter einen silbernen Porsche mit einem spitzen Gegenstand. Der Wagen war auf einem Parkplatz in der Straße "Weiherberg" im Ortsteil Dietges abgestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

Kettensägen gestohlen

Künzell. Bislang Unbekannte brachen im Zeitraum zwischen Sonntag (25. Mai), 14 Uhr, und Montag (26. Mai),7 Uhr, in einen Verkaufsraum in der Rochusstraße im Ortsteil Wissels ein. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendete Münzgeld, zwei Kettensägen und mehrere Schnittschutzhosen im Gesamtwert von circa 1.500 Euro.

Hinweise zu den Taten erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesweit größte Anlage: 225 Fahrradabstellplätze rund um den Bahnhof Fulda

Kooperation zwischen Deutscher Bahn und der Barockstadt
Bundesweit größte Anlage: 225 Fahrradabstellplätze rund um den Bahnhof Fulda

Neue Initiative "Wir füreinander in Poppenhausen"

In der Coronakrise: Kooperation von "Leben und Arbeiten in Poppenhausen" und Neubürgern
Neue Initiative "Wir füreinander in Poppenhausen"

"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Der Großvater von Alexander P. ist mit 91 Jahren am Coronavirus erkrankt und liegt im Klinikum Fulda. Wie geht es dem Enkel in dieser Situation?
"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Fahrerflucht in Hilders

Ein Auto wurde am Mittwoch auf dem Parkplatz einer Klini8ik in Hilders beschädigt.
Fahrerflucht in Hilders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.