Zum Start des Sommersemesters: Hochschule Fulda geht neue Wege

Neue, digitale Lehrformate begleiten ab Montag die Studierenden an der Hochschule Fulda

Fulda - Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie geht die Hochschule Fulda neue Wege und hat am Montag das Sommersemester  auf Grund des vorläufig stark eingeschränkten Präsenzbetriebs mit neuen, digitalen Lehrformaten begonnen. Gemeinsam mit der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn und den Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten der anderen hessischen Hochschulen waren zuvor Leitlinien für das kommende Sommersemester vereinbart worden. „Wir haben uns in Hessen auf eine einheitliche Regelung verständigt“, so Hochschulpräsident Professor Dr. Karim Khakzar.

„Unser Ziel ist es, möglichst viele und hochwertige Angebote trotz der Einschränkungen zu ermöglichen.“ Die häufig ungewohnten Formate verlangten von allen große Anpassungsleistungen.  Ausgefallene Prüfungen sollen, sobald dies aus gesundheitlichen Gründen vertretbar ist, nachgeholt werden. Auch die Forschung werde im Rahmen des Möglichen mit aller Kraft fortgeführt. „Wir setzen uns gemeinsam dafür ein, dass auch dieser Gruppe keine Nachteile aus der gegenwärtigen Situation entstehen.“

Studierenden, die keine oder nicht alle vorgesehenen Leistungen aufgrund der Folgen der Covid-19-Pandemie erbringen können, sollen grundsätzlich keine Nachteile entstehen, etwa bezüglich der Regelstudienzeiten. „Die Wissenschaftsministerinnen und -minister der Länder werden sich beim Bund dafür einsetzen, dass beim BAföG, dem Kindergeld oder auch der Krankenversicherung flexible Regelungen gefunden werden, die den Lebenswirklichkeiten der Studierenden in Zeiten der Covid-19-Pandemie gerecht werden“, unterstreicht Khakzar.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Falscher General" in Fulda aus ICE geholt

49-Jähriger ist gar kein Bundeswehrangehöriger
"Falscher General" in Fulda aus ICE geholt

Aktuell: Drei Schulen im Landkreis Fulda vom Coronavirus betroffen

Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Berufsbildungszentrum
Aktuell: Drei Schulen im Landkreis Fulda vom Coronavirus betroffen

Falsche Mitarbeiter eines Telefondienstleisters in Fulda unterwegs

Mehrere Tausend Euro wurden aus einer Wohnung entwendet.
Falsche Mitarbeiter eines Telefondienstleisters in Fulda unterwegs

Spende der „Besatzung ALPHA“ an die Deutsche KinderPalliatvStiftung

Im Namen der Besatzung ALPHA, welche eine innige Patenschaft mit FULDA unterhält, überreichte der Kommandant Korvettenkapitän Sebastian Sauer den Spendenscheck.
Spende der „Besatzung ALPHA“ an die Deutsche KinderPalliatvStiftung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.