Steigende Corona-Zahlen: Stadt Fulda muss Bürgerservice einschränken

Persönliche Kontakte müssen derzeit auf ein notwendiges Maß begrenzt werden

Fulda - Die Stadtverwaltung Fulda muss vor dem Hintergrund steigender Fallzahlen in der Corona-Pandemie wie bereits im Frühjahr ihren Service einschränken. Die Stadt Fulda versteht sich als Dienstleistungsunternehmen und möchte für alle Bürgerinnen und Bürger als aktive und kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.

In Zeiten der Corona-Pandemie bedeutet dies jedoch, dass persönliche Kontakte derzeit auf ein notwendiges Maß begrenzt werden sollen. Das gilt insbesondere für Anliegen im Bürgerbüro oder in der Servicestelle des Sozial- und Wohnungsamts.

Die Stadt Fulda bittet um Verständnis, dass persönliche Vorsprachen ohne Termin nur dann erfolgen sollen, wenn dies aus besonderen Gründen erforderlich ist; in allen anderen Fällen werden die betroffenen Ämter möglichst auf telefonische Beratung beziehungsweise Terminvergaben umstellen. Die Terminvergabe kann dabei nicht so zeitnah wie bisher gewohnt erfolgen. Das Ausgabefenster des Bürgerbüros (im Container im Schlosshof) ist weiterhin durchgehend besetzt.

Eine Terminvereinbarung im Bürgerbüro (inklusive Standesamt) ist telefonisch unter 0661/102-1111 möglich. Von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr; Freitag 8 bis 15 Uhr. Per Mail ist das Bürgerbüro unter buergerbuero@fulda.de erreichbar.

Ausgabefenster im Schlossinnenhof

Die Ausgabe von Ausweisdokumenten, Müllsäcken, Lilientaler, Hundekotbeuteln, Urkunden der Urkundenstelle sowie die Annahme und Ausgabe von Bestattungsunterlagen und weiteren Dokumenten des Standesamts ist ohne Terminvereinbarung weiterhin an dem Ausgabefenster im Schlossinnenhof zu folgenden Zeiten möglich: Montag, Dienstag, Donnerstag 8 bis 18 Uhr Mittwoch 8 bis 12 Uhr, Freitag 8 bis 15 Uhr und Samstag 9 bis 12 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Grebenhain. Wills wollten’s wissen: Was brachte Vater und Tochter zu ihrer Wette in der ZDF-Show?
"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Pkw des 69-Jährigen prallt am Samstagnachmittag gegen Baum: Fahrer von Ersthelfern befreit
Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Die Suche nach der zweijährigen Timnid wurde beendet.
Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.