Steinewerfer auf B27: Autofahrerin hatte riesiges Glück

Blaulicht, Polizei,
+
Blaulicht, Polizei,

Steinewerfer warfen von einer Brücke aus Steine auf Autos.

Fulda. Am Montag  gegen 18.40 Uhr, befuhr eine 61-jährige Autofahrerin aus einer Petersberger Gemeinde mit ihrem Personenwagen die Bundesstraße 27 von Fulda in Fahrtrichtung Hünfeld. Als sie unter der Brücke der Leipziger Straße - die sich etwa in Höhe des Autohauses Atzert befindet - hindurch fuhr, hörte die Geschädigte einen lauten Knall auf dem Fahrzeugdach.  Bei ihrer Ankunft zuhause, nur wenige Minuten später, stellte sie fest, dass eine Delle auf dem Dach vorhanden war. Personen auf der Brücke waren ihr zuvor nicht aufgefallen. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Glücklicherweise blieb es bei dem Vorfall lediglich bei Sachschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Parking Day in Fulda
Fulda

Parking Day in Fulda

Der ADFC, Verkehrswende Fulda (VCD) und Greenpeace Fulda laden zum Parking Day in die Lindenstraße ein.
Parking Day in Fulda
Dreiste Einbrecher treiben in Fulda ihr Unwesen
Fulda

Dreiste Einbrecher treiben in Fulda ihr Unwesen

Tatorte: Liobastraße und Heinrichstraße
Dreiste Einbrecher treiben in Fulda ihr Unwesen
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Fulda

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt
Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern
Fulda

Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Künstlerin wurde am 23. Januar 1945 im Rhönstädtchen Tann geboren und hatte in den 60er und 70er Jahren großen Erfolg
Schlagersängerin aus Tann: Erinnerungen an Renate Kern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.