Die Sternsinger im Lauterbacher Landratsamt

+
Die Sternsinger brachten für Landrat Manfred Görig (Dritter von rechts) ein Ständchen: „Es ist für uns eine Zeit angekommen, die bringt für uns eine große Gnad: unsern Heiland Jesus Christ, der für uns Mensch geworden ist.“ Auf dem Foto von links: Begleiter Philipp Stehling, die Sternsinger Malte Schimanski, Oliver Mitze und Paul Schimanski, rechts Begleiter Bernd Staubach.

Heute starteten rund 40 Sternsinger in die 60. Dreikönigssingen-Aktion der Pfarrgemeinde Sankt Peter und Paul Lauterbach-Schlitz.

Lauterbach - Heute starteten etwa 40 Sternsinger der Pfarrgemeinde Sankt Peter und Paul Lauterbach-Schlitz: Sie singen, spenden den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammeln Geld für die mittlerweile 60. Aktion Dreikönigssingen: Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit! „Wir singen außer in Lauterbach und Schlitz auch in Wartenberg, auf Wunsch auch in evangelischen Haushalten“, verrät Philipp Stehling.

Landrat Manfred Görig steuerte einen Geldbetrag bei und wünschte den Sternsingern viel Erfolg bei ihrer diesjährigen Aktion „und besseres Wetter“. Er lobte das beeindruckende Engagement von Kindern für Kinder.

Seit Beginn der Sternsingeraktion in 1959 wurde insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt, eine enorme Summe. Im vergangenen Jahr waren bundesweit knapp 47 Millionen Euro zusammengekommen, 300.000 Mädchen und Jungen sowie 90.000 Begleiter nahmen an der Aktion teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

Spannende Neuauflage des A-Jugend-Kreispokalendspiels von 1998
"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Förderbescheid übergeben / Schützenverein Hubertus 04 Arzell will sanitäre Anlagen sanieren und modernisieren
"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Eröffnungsabend am kommenden Freitag, 20. Juli / Verborgenes wird wieder sichtbar gemacht
"Mythen und Märchen" beim "Tag der offenen Gärten" in und um Fulda

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.