Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

Kreisverkehr an der Kreuzung  Magdeburger Straße / Zieherser Weg

Fulda - Die wichtigsten Straßenbauvorhaben 2019 im Fuldaer Stadtgebiet wurden vor Kurzem von Stadtbaurat Daniel Schreiner, den zuständigen Mitarbeitern von Tiefbauamt und Verkehrsbehörde der Stadt Fulda sowie den Vertretern von Abwasserverband, OsthessenNetz und Hessen mobil bei einem Pressegespräch vorgestellt.

Allen Beteiligten war es dabei ein besonders Anliegen, durch die öffentliche Berichterstattung bei den Verkehrsteilnehmern Verständnis dafür zu wecken, dass die Taktung der Baustellen keineswegs willkürlich erfolgt, sondern einem ausgeklügelten Plan des Baustellenmanagements folgt, der jedoch durch Unvorhersehbarkeiten – wie Bauzeitenverzögerungen, Wetterkapriolen, Wasserrohrbrüche - immer wieder kurzfristig angepasst werden muss. Gleichzeitig wiesen die Verantwortlichen darauf hin, dass in diesem Jahr die Zeitpläne der Baustellen zusätzlich auf die Großveranstaltungen des Stadtjubiläums abgestimmt sein müssen.

Große städtische Vorhaben für 2019 sind beispielsweise die Fertigstellung der Amand-Ney-Straße inklusive des Baus eines Kreisverkehrs an der Kreuzung zur Magdeburger Straße/Zieherser Weg – das Gesamtprojekt beläuft sich hier auf 2,5 Millionen Euro -, die Sanierung der Pauluspromenade oder die Herstellung einer Fußgängerzone in der Bahnhofstraße.

Zu den größeren Projekten von Hessen mobil zählt ein Brückenneubau an der K110 bei Lüdermünd, der eine mindestens halbjährige Sperrung nach sich ziehen wird. Verkehrstechnisch noch wesentlich kniffeliger wird die geplante Fahrbahnsanierung der B27: Wie Markus Wagner, Leiter Dezernat Bau-Osthessen von Hessen mobil, erläuterte, muss die vielbefahrene Bundesstraße zwischen Petersberger Straße und Künzeller Straße für eine Fahrtrichtung voll gesperrt werden. Dabei habe man sich bewusst für einen Zeitraum während der Sommerferien verkehrsschwächeren entschieden, um die Belastungen für die Umleitungsstrecken so gering wie möglich zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Fulda

Erinnerungen an eine glückliche Kindheit

Interview mit der in Fulda aufgewachsenen Schauspielerin Valerie Niehaus
Erinnerungen an eine glückliche Kindheit
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
Fulda

Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg

Reisen in Coronazeiten: Reiseexperte Frank Happ sieht Licht am Ende des Tunnels
Reisen 2022: Keine Euphorie, aber auf einem guten Weg
„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen
Fulda

„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie scheint es für die Reisebranche Licht am Horizont zu geben. „Wir gehen den Weg der Erholung“, sagt Dennis Krug von der …
„reisewelt“ und die neu entdeckte Lust am Verreisen
15-jähriger Kradfahrer stirbt bei Unfall mit Pkw in Eiterfeld
Fulda

15-jähriger Kradfahrer stirbt bei Unfall mit Pkw in Eiterfeld

Am Sonntag gegen 18 Uhr, kam es auf der L3380 zwischen Ufhausen und Eiterfeld, Höhe Milchstraße, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Krad.
15-jähriger Kradfahrer stirbt bei Unfall mit Pkw in Eiterfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.