Tod im Straßengraben: Verunfallter Motorradfahrer bei Dipperz

+

Ein Motorradfahrer wurde in der Nacht in einem Straßengraben zwischen Kneshecke und Dietershausen gefunden. Es werden Zeugen gesucht.

Dipperz/Künzell. Am frühen Morgen, kurz vor 4 Uhr, wurde ein Verkehrsteilnehmer auf der L 3377 auf ein Motorrad aufmerksam, das sich im Straßengraben zwischen der Kneshecke und Dietershausen befand. Das Licht des Krades brannte noch.

Der Fahrer des verunfallten Fahrzeuges wurde leblos im Bereich des Motorrades aufgefunden. Durch den herbeigerufenen Notarzt konnte nur noch der Tod des männlichen Fahrers festgestellt werden. Offensichtlich war er im Bereich der Unfallstelle von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gegen einen Wasserdurchlass gestoßen.

Ein 39 Jahre alter Mann aus Künzell war am frühen Dienstagmorgen mit seinem Motorrad der Marke "Suzuki" auf der Landesstraße L 3377 aus Richtung Dipperz-Friesenhausen kommend in Richtung Künzell-Dietershausen unterwegs. In Höhe des "Buchenhofes" kam er in einer lang gezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er berührte einen Leitpfosten und geriet in den Straßengraben. Dort stieß das Motorrad gegen einen Wasserdurchlass und überschlug sich daraufhin. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Zeuge kam gegen 3.45 Uhr an die Unfallstelle und verständigte sofort die Polizei und Rettungsdienste.

Zu genauem Unfallzeitpunkt und -hergang liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die den Motorradfahrer auf der genannten Strecke gesehen oder den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Fulda zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktuelles Ausbruchsgeschehen: Fuldas Kreisspitze mahnt zu Vorsicht

„Wir müssen weiter wachsam und umsichtig bleiben“:  Personen mit grippeähnlichen Symptomen an der Arbeit oder in einer Gaststätte
Aktuelles Ausbruchsgeschehen: Fuldas Kreisspitze mahnt zu Vorsicht

Lösung für den Rauschenberg rückt näher

Balance zwischen Kampfmittelräumung, Naturschutz und Naherholung
Lösung für den Rauschenberg rückt näher

Balken morsch: Rutschenturm am Fuldaer Aschenberg gesperrt

Anlage auf Spiel- und Sportpark ist nicht mehr verkehrssicher
Balken morsch: Rutschenturm am Fuldaer Aschenberg gesperrt

In Kalbach formiert sich Widerstand gegen Bahntrasse "Variante IV"

Bis 30. September kann Stellung genommen und können Einwände erhoben werden
In Kalbach formiert sich Widerstand gegen Bahntrasse "Variante IV"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.