Studentengruppe zu Besuch im Kreishaus

FULDA. Im Rahmen des Wahlmoduls "Migration und Integration" des Studienganges Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt interkulturelle Beziehung

FULDA. Im Rahmen des Wahlmoduls "Migration und Integration" des Studienganges Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt interkulturelle Beziehungen der Hochschule Fulda traf sich eine kleine, aber interessierte Gruppe von Studenten im Kreishaus zu einem Gesprch mit den Leitern der Fachdienste Auslnderwesen, Klaus Hanke, und Zuwanderung, Michael Wehner. Im gegenseitigen Austausch konnten viele studienbezogene Fragen geklrt und wertvolle Einblicke in deren Aufgabengebiet gewonnen werden. Begleitet wurde die Gruppe von der Mitarbeiterin des Caritasverbandes fr Stadt- und Landkreis Fulda, Irene Schmidt-Bruchhuser, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Monika Gonzalez-Dehnhardt und der Kollegin des Kreidekreises, Johanna Pflger, dieses praxisnahe Seminar leitete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

83-Jährige aus Fulda wäre fast Opfer des "Enkeltricks" geworden / Dank des Polizeipräsidenten
Bankmitarbeiterin in Fulda bewahrt Seniorin vor 30.000 Euro Verlust

Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Benefizveranstaltung beim "XXXLutz Einrichtungshaus" in Fulda bringt 20.000 Euro für "Kleine Helden Osthessen"
Künstlerisch-kulinarisches Event in Fulda mit Maffay und Schuhbeck

Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Unternehmerfrühstück der Gemeinde Petersberg mit Mitgliedern der Werbegemeinschaft "Einkaufswelt Petersberg"
Petersberger Bauern- und Spezialitäten-Markt auch in 2020

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.