600 Stunden Deutsch-Unterricht

+

Vogelsberg. Ausländische Teilnehmer des Integrationskurses erhielten ihre Zertifikate.

Vogelsberg. Nach 600 Stunden Sprachunterricht in der Zeit von September bis Juli war es endlich geschafft: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Integrationskurses an der vhs des Vogelsbergkreises erhielten ihre Zertifikate "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ), die ihre Deutsch-Kenntnisse bescheinigen. Bildungsdezernent Peter Zielinski überreichte die Zeugnisse gemeinsam mit Monika Wüllner, der Fachbereichsleiterin für Deutsch als Fremdsprache. Er beglückwünschte die erfolgreichen Prüflinge zu teilweise guten bis sehr guten Ergebnissen mit den Worten "Das haben Sie geschafft, bleiben Sie jetzt dran und lernen Sie weiter, erreichen Sie die Ziele, die Sie sich für Ihr Leben in Deutschland gesetzt haben".

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses sowie weitere externe Prüflinge stammten ursprünglich aus Bosnien-Herzegowina, der Dominikanischen Republik, Georgien, Irak, Iran, Kolumbien (2), Marokko (2), Moldawien, Peru, Polen (3) und Somalia. Neben einer mündlichen Paarprüfung bestand der Deutsch-Test für Zuwanderer aus einer schriftlichen Prüfung mit den Komponenten Hören, Lesen und Schreiben. "Sie haben sehr viel gelernt und können alle sehr gut sprechen", bestätigte Monika Wüllner, "dadurch, dass Sie aus so unterschiedlichen Ländern stammen, haben Sie sich untereinander in Deutsch verständigen müssen, das hat sehr geholfen."

Der Integrationskurs unter Leitung von Vasiliki Bouloubassi und Thomas Lindner umfasste insgesamt 600 Stunden Sprachunterricht, für Personen mit Vorkenntnissen entsprechend weniger, da sie direkt in ein höheres Modul einsteigen konnten.Von den 15 Prüflingen erhielten 12 beim "Deutsch-Test für Zuwanderer" die Bestbewertung und bekamen Sprachkenntnisse auf B1-Niveau bescheinigt: Dies entspricht einer Bestehensquote B1 von über 80%, was wieder über dem bundesweiten Durchschnitt liegt. Zwei Prüflinge erreichten das Niveau A2, und nur bei einem Prüfling lagen die Kenntnisse noch unter diesem Niveau.

Für diejenigen, die nicht beim ersten Versuch mit B1-Niveau bestanden haben, besteht die Möglichkeit zur einmaligen Beantragung weiterer 300 Stunden im Rahmen eines Wiederholungskurses und zur Wiederholung der Gesamtprüfung, unabhängig vom Ergebnis. Das B1-Niveau ist das von der Bundesregierung festgelegte Zielniveau für Integrationskurse, das Sprachkenntnissen entspricht, die zur selbstständigen Bewältigung von Alltagssituationen in Deutschland ausreichen.

Im Anschluss an den Sprachkurs fand noch der Orientierungskurs statt, der landeskundliche Kenntnisse von deutscher Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt und 60 Unterrichtsstunden umfasste. Der Orientierungskurs endete am 17. Juli, ebenfalls mit einer standardisierten Abschlussprüfung, dem Test "Leben in Deutschland". Er ersetzt bei entsprechend erreichter Punktzahl den Einbürgerungstest.

Die vhs des Vogelsbergkreises ist der einzige Kursträger im Vogelsbergkreis, der vom BAMF zugelassen ist und somit Integrationskurse durchführen darf. Der nächste Integrationskurs in Alsfeld wird Anfang September mit Modul 1 (ohne Vorkenntnisse) starten. Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, in einen Kurs in einem höheren Modul einzusteigen. Anträge auf einen vom BAMF geförderten Kurs (mit bis zu 100 Prozent Kostenübernahme) können über die vhs gestellt werden. Interessenten können sich direkt bei der vhs unter Telefon 06631/792-773 melden und einen Termin vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Fulda

14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei

Ein 14-Jähriger aus Künzell wurde dabei ertappt, wie er in einem Drogeriemarkt im Bahnhof Fulda eine Parfümflasche sowie alkoholische Getränke entwendete.
14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Fulda

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend (15.10.) und Montagmorgen (18.10.) Zutritt zu einer Schule in der Abt-Richard-Straße im Stadtteil Neuenberg.
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Fulda

Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde offensichtlich eine 17-Jährige aus Flieden (Kreis Fulda) während der Fahrt mit der Cantusbahn von Fulda nach Kassel.
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

65 Meisterbriefe bei der Kreishandwerkerschaft

Fulda. Zumindest fr 65 junge Meisterinnen und Meister, die im Rahmen der Meisterfeier 2009 im Gemeindezentrum Knzell von Kreishandwerksmei
65 Meisterbriefe bei der Kreishandwerkerschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.