„Summer Nights”: „Grease“ das Musical kommt nach Fulda

Am Samstag, 7. April, kommt „Grease – Das Musical“ um 20 Uhr auch nach Fulda in die „Esperantohalle“.

Fulda - „Grease“ feiert die Zeit der unsterblichen Fifties, als Pomade und Lederjacken noch cool, Eltern so richtig spießig und Autorücksitze die schönsten Orte der Welt waren. Heiße Sommernächte, die aufregendsten Hüftschwünge aller Zeiten und natürlich Welthits wie „You’re the one that I want“ oder „Summer Nights” sorgen für Partyfeeling pur. Am Samstag, 7. April, kommt „Grease – Das Musical“ um 20 Uhr auch nach Fulda in die „Esperantohalle“.

Wer kennt nicht die aufregende Liebesgeschichte des coolen Rockers Danny und seiner schüchternen Mitschülerin Sandy? Im Urlaub lernen sie sich kennen, doch zum Beginn des Schuljahres sind die Voraussetzungen ganz andere. Danny steht anfänglich nicht zu seinen Gefühlen und versucht weiterhin der coole Mädchenschwarm zu bleiben, kann jedoch den Reizen von Sandy nicht widerstehen.

Aber „Grease“ ist viel mehr als nur ein großer Spaß aus grell-lackierten „Cadillacs“, extravaganten Frisuren oder schrill-bunten modischen Verirrungen! Das gefühlvoll-kitschige und überaus komische Kult-Musical über die High-School-Liebe der braven Sandy zum coolen Danny steht für ein Lebensgefühl. Und scheint dabei, nicht nur wegen der weltbekannten und immer noch mitreißenden Gute-Laune-Hits wie „You’re The One That I Want”, „Grease Is The Word”, „Summer Nights”, „Hopelessly Devoted to You”, „Sandy”, „Greased Lightnin”, das Geheimnis ewiger Jugend zu besitzen.

So einzigartig wie das Musical ist auch seine Erfolgsgeschichte: Was aus einer verrückten Idee in einer bierseligen Nacht werden kann, ahnten die Autoren von „Grease“, Warren Casey und Jim Jacobs, Anfang der 70er Jahre sicher nicht. 1971 wurde die Urfassung als Amateurproduktion in Chicago aufgeführt. Ein Jahr später schlug schließlich die große Stunde und die gekürzte Fassung feierte Premiere im „Eden Theater am Broadway“ und wurde dort in den folgenden siebeneinhalb Jahren mehr 3.300 Mal aufgeführt. Den gleichen Hype löste auch die Verfilmung im Jahr 1978 aus und machte Olivia Newton-John und John Travolta zu Weltstars. Nun ist das Kult-Musical wieder auf Deutschlandtournee. Diese mitreißende Inszenierung in deutscher Sprache und den Songs im englischsprachigen Original sollte man sich nicht entgehen lassen.

Karten gibt es unter anderem bei „Fulda aktuell“, Leipziger Straße 145, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de. Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100-prozentiger Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Telefon 07139/547 oder per E-Mail an ticket@provinztour. de erhältlich. Kinder unter drei Jahren haben – außer bei speziellen Kinderveranstaltungen – grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

Tickets gewinnen

„Fulda aktuell“ verlost 3x2 Eintrittskarten für „Grease“ am 7. April in der „Esperantohalle“. Um zu gewinnen, schreiben Interessierte bis zum kommenden Mittwoch (Datum des Poststempels), eine Postkarte mit dem Stichwort „Grease“ an Fulda aktuell, Leipziger Straße 145, 36037 Fulda. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschwister-Foto-Voting läuft an

Zwei Wochen lang können unsere Leser über das schönste Geschwister-Foto abstimmen. Wie das geht, steht im Artikel.
Geschwister-Foto-Voting läuft an

Toyota vom Parkplatz geklaut

Am Montag wurde ein Toyota Auris von einem Parkplatz eines Discounters geklaut.
Toyota vom Parkplatz geklaut

Wegweisendes Projekt: "take off" begleitet in Fulda Mütter mit Migrationshintergrund

Seit 2015 unterstützt der "AWO Kreisverband Fulda" Mütter mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Arbeitswelt / Von Vertrauen geprägte Atmosphäre
Wegweisendes Projekt: "take off" begleitet in Fulda Mütter mit Migrationshintergrund

„Aktion Generation – lokale Familien stärken“: Zwei Preisträger aus dem Kreis Fulda

Projekt "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal" aus Ebersburg und die Gemeinde Nüsttal in Wiesbaden geehrt
„Aktion Generation – lokale Familien stärken“: Zwei Preisträger aus dem Kreis Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.